Wie von Versüßten Getränken los kommen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde es weiter damit versuchen, weniger Sirup und mehr Wasser zu nehmen und zwar gaaaaaanz langsam, so dass Du den eigentlichen Unterschied kaum bemerkst. Das wird eine Zeitlang dauern, aber irgendwann bist Du dann so weit, dass Du auch komplett auf Sirup verzichten kannst.

Oder Du wählst den Radikalschritt und zwingst Dich dazu, keinen Sirup mehr zu nehmen. Das musst Du aber wirklich eisern durchhalten, denn erst nach wenigen Tagen kommen dann entzugsähnliche Symptome. Diese Krise musst Du überstehen. Wenn Du das geschafft hast, wird es einfacher, Dich an andere Getränke heranzuführen, welche nicht so immens zuckerhaltig sind. Es muss ja nicht zwangsläufig pures Wasser sein.

Wenn Du Dir alleine unsicher bist, dann kannst Du Dich auch mal bei der Krankenkasse nach einer Ernährungsberatung erkundigen.

Ich wünsche Dir alles Gute

Hallo Hannes,

ich glaube, du musst einfach "nur" länger durchhalten. Nach 2-3 Tagen kommt eine Art "Entgiftung" und der körper reagiert heftig. Man kennt es auch vom Zuckerentzug. Abd em 4./5. Tag wird es einfacher.

Es gibt einige Tees, die ungesüßt süß schmecken. allerdings empfinde bezweifele ich, dass der körper sich belügen lasst.

Beim Zuckerentzug helfen auch sogenannte Bitterstoffe. Die Apotheke kann dich beraten und dir z.B. Heidelberger 7 Kräuterpulver geben. Wenn wir gut mit Bitterstoffen versorgt sind, lässt der Heisshunger auf Süßes nach.

Ggf. mal einen Termin beim Heilpraktiker veranlassen, ob evtl. ein Candida vorliegt. Der diktiert dir auch gerne, was du zu essen hast.

MFG Belladonna

Hallo TechnoTuner,

Also Ich kann da Alternativen geben.

- Statt Sirup, essen sie doch einfach mal einen Apfel und trinken Mineralwasser (oder anderes Obst muss ja nicht ein Apfel sein),

- Halten sie durch, 2 Tage sind nichts, zudem viel trinken ist wichtig, es erfordert auch manchmal ein gewisses Maß an Willenskraft,

- Wie wäre es, wenn sie von mal zu mal, weniger Sirup nehmen bsp.

"Tag 1. 2/10 Sirup, Tag 2. 1,75/10 Sirup, Tag 3. 1,5/10 Sirup, Tag 4. 1,25/10 Sirup usw.", dann entwöhnt man sich das auf Dauer.

Hoffe es hat geholfen,

LG Dhalwim

Versuch doch mal den Sirup "auszuschleichen"? In langsamen Schritten reduzieren und das über einen längeren Zeitraum. Wochenweise vielleicht. Evtl. Nebenwirkungen aushalten. Die wären so aber vielleicht auch nicht so heftig. 

Wasser trinken kann man sich angewöhnen. Ich mag heute gar nichts Süsses mehr an Getränken. Ausnahme mal ein Kakao oder Glühwein im Winter.

wie wäre es denn wenn du statt weniger sirup einfach mal zwischendurch wasser ohne sirup... dann freut man sich schon auf das wasser mit...

an sonsten versuchs mal mit LEICHT gesüßtem Tee, vielleicht kaffe oder so, aber auch nicht in übermaßen...

denk immer dran, die dosis macht das gift...

lg, Tessa

PS: du könntest auch versuchen dich langsam zu entwöhnen... also statt 20% Sirup für ne woche oder so erst mal 18% sirup.... und so weiter...


Was möchtest Du wissen?