Wie viel weniger schädlich ist Dampfen im Gegensatz zum Rauchen?

4 Antworten

Hallo Gilsons

Ich gehe davon aus, das du (noch) Raucher bist?

Beim Rauchen, bzw. Tabak verbrennen, entstehen rund 4000 Stoffe, von den über 70 krebserregend sind.

Beim Dampfen werden aber nur 4 relativ harmlose Stoffe gekocht, die dabei weitgehend unverändert bleiben. Alle Inhaltsstoffe hast du bestimmt auch schon in deiner Nahrung zu dir genommen

Wenn du dich für's Dampfen statt Rauchen interessierst, dann solltest du dir, die Videos von Prof. Dr. Bernd Mayer ansehen.

Einige Umsteiger-Storys:

http://exraucher.xraucher.org/storys/

Gruß, Frank

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Nichtraucher und Dampfer seit 2016

Laut einer Studie aus England ist die Schädigung mindestens 95% geringer. Zudem ist das Krebsrisiko zu vernachlässigen.

Neulich lief eine Doku im Fernsehen über das Shisharauchen. Das soll laut Doku viel schädlicher sein als Zigaretten zu rauchen.

Aber hier geht es wahrscheinlich um E-Zigaretten, richtig? Hab das falsch verstanden..

also nach meine pwesöu HD Erfahrungen ist es AO als wüfde man gar nicht rauchen wenn man dämpft man fühllt sich quasi wie in Nichtraucher ;) viel besser, besserer schlaf usw

Was möchtest Du wissen?