Wie viel Vorbereitungszeit empfehlt ihr für den Medizinertest?

4 Antworten

Hi Laura habe letztes Jahr den Test in Deutschland geschrieben. Ich gebe zu, ich habe so einen Vorbereitungskurs gemacht (1 Woche) und dann schon noch so 2 1/2 Monate geübt... Prozentrang 92 :-)))))))) hat sich gelohnt. Also die anderen aus dem Kurs waren auch ganz gut, aber wenn man sich echt gut informiert und zuhause hinsetzt geht das bestimmt auch irgendwie ohne. Aber so 6-8 Wochen würd ich schon machen, 1-2h am Tag.

Ich habe den Test letztes jahr in Deutschland gemacht und war unter den besten 10%. Habe ca. 5 Monate vor dem TMS mit einem Vorbereitungsseminar bei einem seriösen veranstalter begonnen (5 Tage) und dann kontinuierlich über die verbleibende Zeit mit den dort gelernten Lösungsstrategien und erhaltenen Übungsmaterialien weitergeübt. So etwas alle 2 Tage 2-3 Stunden. Zwischendurch war ich noch 14 Tage im Urlaub auf Malle und a habe ich nichts für den Test gemacht. Wenn Du nicht gerade ein Einser-Abi machst glaube ich das ein Seminar bei richtigen Testexperten und nachfolgendes eigenständiges Üben ne super Kombination ist. Ich war mit meinem Kurs (allerdings nicht gerade billig - aber TOP!) sehr zufrieden und bin froh ihn gemacht zu haben. Such Dir dazu keine kleine Klitsche mit dubiosen "Dozenten" die selbst nicht glauben was sie da erzählen, sondern hör Dich nach einem seriösen Veranstalter um den es schon viele Jahre/jahrzente auf dem Markt gibt und die nur wirklich gute Dozenten haben die so was hauptberuflich machen. Ich denke: So mind. 3 Monate Vorbereitungszeit sollte man schon mind. einplanen!

Hey, kann ich fragen welchen Kurs du besucht hast? :)

Ich kann dir die frage leider nicht beantworten, da ich aus österreich bin... aber ich dachte ihr habt gar keinen aufnahmetest fürs medizinstudium in deutschland?? und was ist mit dem numerus clausus?

Also wenn du dich 2 Monate lang vorbereitest sollte das normal ausreichen denke ich. Es ist zwar schon stressig neben dem Abi aber bei manchen Untertests (wie Fakten und Figuren lernen) hilft es schon sehr viel wenn du einfach jeden Tag einen Test machst. Das kostet nicht viel Zeit und du wirst sehen wie du immer besser wirst. Ich habe diese Seite echt super für die Vorbereitung gefunden: www.studymed.eu/tms-medizinertest

Hmm..na ja... studymed das sind doch noch Schüler oder Studenten in den Erstsemestern. Ob ich mich denen anvertrauen würde? Hatte Übungsmaterial von denen mit unendlich vielen Fehlern. Schade, Geld zum fenster rausgeschmissen.

Was möchtest Du wissen?