Wie viel kostet eine Operation, bei der die Schweißdrüsen in den Achseln entfernt werden?

5 Antworten

Hallo, auch ich leide an starkem schwitzen im Achselbereich. Habe dann KASA-Deo ausprobiert. Ein sehr starkes Deo mit Aluminiumoxid - der Erfolg war super - absolut trocken schon nach der ersten Behandlung. Aber Achtung mit solchen starken Deos, ich bekam nach ein paar Wochen dann einen Speicheldrüsenabszess der durch das Aluoxid (keine Ahnung ob das so richtig geschrieben ist :-)) verursacht wurde. Nachdem der Abszess verheilt war habe ich KASA wieder versucht und einen weiteren Abszess bekommen - noch dazu ist die Anwendung unerforscht was Krebsentwicklung.... betrifft. Also Vorsicht mit diesen Produkten. Jetzt bin ich dabei mit der Krankenkasse zu diskutieren eine Speicheldrüsenentfernung finanziert zu bekommen, geht - ist aber sehr sehr aufwendig. Frohes schwitzen ;-)

Hallo Schwitzenden,

habe zwar nicht das Problem  aber fühle mich als Fachmann, mein Frau hatte es und ich habe die Traurigkeit und das sich Schämen Jahre lang miterlebt, das war kein Lebensqualität mehr.

Also wir fingen mit Botox an ca 600.- Euro hilft ca 4-8 Monate, dann nach dem 2 mal nur noch 3-6 Monate (als wenn die Drüsen Immun werden).

Also Endscheidung für 1.Absaugung Sophien Klinik Stuttgart ca 1600.-Euro

hält ca. 6 Monate dann Regenerieren sich die Drüsen wieder und es wird wieder stärker und stärker.....

Also neuer Arzt neues Glück bitten um rausschneiden aber der Arzt empfiehlt 2. Absaugung mit mehr Sorgfalt 1600.-Euro, leider 2 Monate später wieder Regeneration der Drüsen .

Was für schmerzen alles umsonst, nun erbarmte sich der Arzt und Schnitt es raus ca 1500.-Euro, sind zwar große Narben geblieben aber  95% weniger Schweiss (Arzt Dr Schmitt Esslingen) 

Leider wird kaum was im Netz über Rauschneiden gefunden weil das kein Arzt machen will wegen der der Narben aber wenn jemand so schwitzt wie meine Frau dann vergesst die Absaugung weil sich Drüsen wieder Regenerieren können.

(Die Ärzte sagen immer eine 60/40 das es klappt und bei der 2. OP 70/30 )

Sorry Leute kann ich mir nur vorstellen bei Menschen bei denen das Schwitzen sehr schwach vorhanden ist

Wenn das was ich hier schreibe ich selber lesen hätte können hätte ich viel Geld gespart und meine Frau verdammt viele Schmerzen und Entäuschungen und soviel Tränen

Ach ja meine Frau sagt gerade die Narben verblassen mit der Zeit

und Sie würde ohne überlegen es sofort Rausschneiden lassen

Also ich habe auch das Problem mit der Hyperhidrose und da hilft auch eine Ernährungsumstellung nichts. Ich habe nun den Beitrag unten gelesen das das Produkt Everdry helfen soll. Ich habe es mir nun bestellt, werde es testen und dann meine Meinung dazu hier reinschreiben.Wenn es hilft,wäre es megaklasse, wenn nicht,muss ich leider auf eine op zurückgreifen.

Hallo, deine Frage ist schon länger her, aber vielleicht kann ich dir trotzdem helfen. Ich wollte mir auch die Schweißdrüsen in den Achseln entfernen lassen, aber das war mir zu teuer. Ich habe auch eine extreme Achselschweißbildung, im sommer wie im Winter und habe immer nur schwarze Sachen getragen, weil mir das unangenehm war (logisch!), Durch Zufall bin ich an Everydry (Internet:www.everydry.de) geraten und bei mir hat es gehalten was es verspricht. Alles trocken geblieben und ich kann anziehen was ich will. Ich denke vor der OP kann man das für 20,00 Euro ruhig mal ausprobieren

Experten sprechen von 1400 Euros: http://www.gesundheit-heute.de/gh/ebene3.html?id=2531#24h35 Ich würde bei meinem Hausarzt nachfragen, ob er eine gute Adresse kennt. Es gibt so viele schlechte Chirurgen, da lohnt es sich auf jeden Fall, etwas länger nach der richtigen Klinik zu suchen (muss ja nicht immer übers Internet laufen).

Was möchtest Du wissen?