Wie viel Kilo kann ich in 4 Wochen abnehmen?

20 Antworten

Hey,

also wenn dein Übergewicht hormonell bedingt ist, dann würde ich dir raten zum Internisten zu gehen. Außerdem solltest du eine andere Gynäkologin aufsuchen. Diese scheint nicht ganz rücksichtsvoll zu sein. Es kann nicht sein, dass du so viel zugenommen hast (was wirklich sehr ungesund ist) und sie sagt, dass man da nichts dagegen machen kann. Ein Problem gelöst und das nächste Problem kommt auf und das ignoriert sie jetzt? Das ist nicht rücksichtsvoll. Denn so ein Gewicht kann sehr sehr gefährlich werden. 

Ein Internist ist wirklich eine gute Adresse wenn es um Probleme auf hormoneller Basis geht. Du solltest dort auf jeden Fall einen Termin machen und dich durchchecken sowie auch beraten lassen. Schildere ihm deinen Krankheitsverlauf. Am besten in Kombination mit deiner Gynäkologin.

Ich wünsche dir viel Erfolg und gute Besserung.

Also du solltest sport machen und Diät. Beim Sport solltest du viel schwitzen und viel Wasser trinken.

Lass die auf jedem Fall die süssen Getänke weg immer Wasser trinken.

Wenig Essen .Du solltest Gemüse und Obst essen und ab 18 Uhr nichts mehr essen.

Falls du späterzeit Hunger bekommst ,dann nur Obst .

Mach auf jedem fall sport. Muss nicht gleich joggen sein aber so ca.1.Stunde am Tag gehen sollte drin sein.

Habe in 4 Wochen 1970 13 kg bei einer Kur abgenommen. 3 Tage nur Wasserreis - 2 Tage Saft - 2 Tage 1000kcal. Kann ich niemenden empfehlen, sah elend aus, wo ich hinkem sind meine bekannten erschrocken. Man wird zum Nervenbündel, bei Frauen noch verstärkt. Treibe Sport, Schwimmen, kein Fastfoot mampfen, Gemüse u. Obst als Rohkost, Getränke Mineralwasser Medium.Langsam abnehmen ist besser für den Erfolg der dann auch anhällt. Wiederstehe sogenannten "Fressatacken", trinke dafür viel Wasser.

Hallo danke schon mal für die Tipps ich sollte dazu vllt noch etwas erwähnen,das könnte sie sache vllt etwas ändern. ich bin nicht fett weil ich fresse wie sau cih habe durch hormone und medikamente so zugenommen. vor knapp 2 jahren habe ich 44 kilo gewogen und hatte dann eine dauerblutung die nicht zu stoppen war es hatt insgesamt 8 monate gedauert bis die blutung auf gehört hat ich musste in der zeit 11 pillen versuchen die ich durchnehmen solle und 4 drei monatsspritzen jetzt zur zeit neme ich die pille belera durch und habe die 3 monats spritze. Ich habe weiter gegen wie vorher auch nur habe halt 59 kilo davon zugenommen. meine frauenaätztin meinte auch das es davon kommt aber da kann man ncihts machen ich kanns mir aussuchen entweder fett oder tage durchgehend haben. da ja die ernährung nicht das problem ist weiß ich eigentlich nicht wie ich abnehmen soll.=( mein körper hat sich langsam an die hormone gewöhnt und ich nehme nicht mehr weiter zu---zum glück nur wie soll ich abnehmen wenn meine ernährung eigentlich okay ist? ich nehme so 900-1200 kcal pro tag zu mir in er regel. Was kann ich da unter den unständen denn machen damit es klappt?

aber du sprichst oben von einer Diät ... und inwiefern machst du Sport?

sorry, aber ich denke, das ist der falsche Ansatz. Im ersten Monat wirst du - wenn du einigermaßen konsequent bist - durch Ernährungsumstellung und verstärkte Bewegung möglicherweise 3-4 kg abnehmen. Im nächsten Monat vielleicht nur 2. In einem anderen Monat wird die Gewichtsabnahme vielleicht sogar stagnieren. Aber auch das wäre völlig OK. Realistisch sind während der Langzeitphase 0,5 - 1 kg/Woche. Und ich denke, es geht um eine langfristige Lebensumstellung. Schnelles Crash-Diäten birgt eine große Gefahr, hinterher dem Jo-Jo-Effekt zu unterliegen. Also geh' es in Ruhe an. Nimm den Erfolg so wie er kommt. Es wird so oder so eine Weile dauern!!!

PS: Wenn ich deinen Nicknamen richtig interpretiere, bist du eine junge Frau. Du musst also darüber hinaus ggf. mit menstruationsbedingten Gewichtsschwankungen rechnen.

Wichtig ist, dass du auf Dauer durchhältst! Ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

Was möchtest Du wissen?