Wie verläuft eine Östrogen/Hormontherapie?

1 Antwort

Ich kenn es aus Praxis nur bei Jungs.

Das wird mit Minimaldosis begonnen und immer weiter gesteigert und so gesteigert, wie du dich damit wohlfuehlst. Bei Jungs war die Behandlung 2 bis 3 Jahre lang. Die Injektion jeden Monat eine.

Soweit kann ich dich beruhigen, dass es nicht schlimm ist.

Ich hoffe, du bekommst noch bessere Antworten.

Hormonbehandlung mit 21 Jahren?

Hallo liebe UserInnen :)

Seit meinem 16. Lebensjahr habe ich Probleme mit meinen Hormonen (zu viel Testosteron, wenig Östrogen). Es ist so, dass meine Periode manchmal Monate oder auch Jahre lang ausbleibt. Mein Frauenarzt meinte damals ich solle warten bis ich 21 bin. Nun war es also so weit und ich bin zu einem neuen Arzt gegangen, weil der frühere meinte "Tja, is nunmal so, kann ma nix machn"

Mein jetziger Gynäkologe hat nochmal einen Hormontest gemacht und wieder hatte ich zu viel Testosteron. Und da bei mir die linke Brust seit Jahren nicht wächst, aber die rechte immer weiter, hat er gemeint, dass er eine Hormontherapie bei mir starten will. Sie soll ein halbes Jahr lang gehen, also bis Mai.

Nun habe ich bisschen im Web recherchiert und dabei gelesen, dass diese Hormontabletten nicht bei Jugendlichen oder bei Frauen verwendet werden dürfen, die noch nicht die Menopause haben. (Mein Arzt hat gesagt, dass man die Tabletten auch bei jüngeren Frauen verwenden darf). Die Nebenwirkungen habe ich auch gelesen und da stehen Sachen wie: Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Eierstockkrebs, etc ... Ich bin erst 21, ich will jetzt nicht wegen paar Hormonen an Krebs erkranken. Soll ich auf meinen Arzt hören und diese Hormone für sechs Monate einnehmen oder gar nicht erst damit anfangen? Zu einem anderen Arzt kann ich erst nach vier Monaten gehen, so lauten die Regel hier (._. )

Ps.: Die Hormontabletten heißen "Climen DRG", vielleicht kennt sie jemand :)

Ich bin verwirrt und freue mich auf eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?