Wie überwindet man die Seekrankheit?

5 Antworten

Es gibt so eine Brille die mittels eines Waagebalkens einen künstlichen Horizont erzeugt und dem Gehirn einen Lageorientierungssinn zur Verfügung stellt. Dann verschwindet die Übelkeit, irgendwann gewähnt man sich auch dran. Schiffärzte haben diese Brillen im Allgemeinen, es ist nicht notwendig sich mit Medikamenten vollzupumpen.

Das Gleichgewichtsorgan im Ohr muss sich erst an die schaukelnde Bewegung gewöhnen, da kann man nicht viel machen.

Normalerweise kann man die Seekrankheit dadurch überwinden, indem man sich an dem Punkt aufhält, an dem das Schiff die geringsten Schaukelbewegungen macht. Das ist schiffsmittig. Da merkt man die Schaukelbewegungen am wenigsten. Wenn man allerdings keine Wahl hat, wo man sich aufhalten kann, muss man den Schiffsarzt konsultieren.

wenn es wirklich die sog. Seekrankheit ist muss sie entweder permanent Medikamente nehmen oder sich einen Job an Land suchen.

Hallo,

da gibt es in der Apotheke so Reisetabletten von Ratiopharm. Musst mal dort Nachfragen, aber die helfen richtig gut...

Was möchtest Du wissen?