Wie teuer ist ein HIV-Test?

4 Antworten

Als ich vor einigen Jahren wegen einer anderen Infektionskrankheit in Behandlung war, wurde mit meinem Einverständnis auch ein HIV-Test gemacht. Er war aber negativ. Bezahlt hat ihn meine Krankenkasse.

Beim Blutspenden kriegt man ein Extra-DIN-A4-Blatt, auf dem 2 Barcode-Aufkleber aufgebracht sind. Das ist der sogenannte "Selbstausschluß". Jeder, der sich nicht sicher ist und unter den genannten Personenkreis gehört, z.B. häufig wechselnder Sexualpartner, zieht den dazugehörigen Barcode-Aufkleber, neutral schwarz sind beide (rotes Feld darüber, weiß aber nur der Spender selber)ab und klebt ihn auf den Blutspende-Zettel. Somit wird automatisch die Konserve zur Weitergabe an Patienten erstmal gesperrt!! Wer damit nix am Hut hat, nimmt den Anderen Bepper (grünes Feld darüber). ALLE Spenden werden auf HIV überprüft und bei negativem Bescheid dem Spender mitgeteilt. Die Untersuchung ist kostenlos....

Das kostet irgendwie 26Euro. Kasse zahlt nicht einfach sooo Aber du kannst zu deinem Hausarzt gehen und sagen du hast grad ungeschütze Sex gehabt und kennst den Typ nicht. So hat er einen Grund ein HIV Test durch Kasse zu machen. Oder du gehst zu Gesundheitsamt und lasse es dort machen. So weit ich weis machen sie es dort um sonst Viel Glück.

Kondome schützen nicht nur vor HIV, sondern auch Hepatitis, Feigwarzen, Pilzen, Tripper, Syphillis, Harnwegsinfektionen usw. und die paar Sekunden Verzögerung vor dem Sex sind auch nicht so schlimm. Also - erhobener Zeigefinger - zu deinem eigenen Wohl... HIV ist da nicht das Einzige, also teste dich ruhig (Gesundheitsamt kostenlos), aber unnütz Panik machen muss man auch nicht. grüße d.

Was möchtest Du wissen?