wie teuer ist ein heilpraktiker?

5 Antworten

Es kommt immer darauf an, mit welchen Problemen man zum Heilpraktiker geht. Die Preise schwanken darum zwischen 30 und 80€ro Sitzung. Es gibt Krankenkassen, die solche Kosten teilweise bis ganz erstatten. Auch hier kommt es darauf an, welche Krankheit behandelt werden soll und ob es keine preiswertere Alternative gibt. Da musst du dich vorher bei deiner Krankenkasse erkundigen. Heilpraktiker können zwar oft helfen, aber die lassen sich jedesmal pro Sitzung bezahlen. Und das kann richtig ins Geld gehen, weil ja oft auch noch teure Natur Medikamente bezahlt werden müssen. Da wird man locker ein kleines Vermögen los.

Viele Krankenkassen haben bereits Naturheilverfahren in ihrem Leistungskatalog. Ich würde diesbezüglich einfach bei meiner Krankenkasse nachfragen.

Jede Krankenkasse erstattet NHV gemäß den Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), was aber nicht bedeutet, dass NHV durch Heilpraktiker ersatattet werden. Gesetzliche Krankenversicherungen erstatten nur Behandlungen durch Vertragsärzte oder erstattungsfähige Behandlungen, die von Vertragsärzten verordnet wurden (z.B. Heil- u. Hilfsmittel).

Das kommt darauf an was der Heilpraktiker macht und ist von Sitzung zu Sitzung unterschiedlich. Die Kosten werden aber nicht von den Krankenkassen übernommen. LG Rita

Nicht von den meisten. Aber vorher Krankenkasse fragen ist besser.Und:Ob es sinnvoll ist einen aufzusuchen, ist eine ganz andere Frage !!

das gebührenverzeichnis für heilpraktiker findest du im internet, wenn du auf google.de suchst nach GebüH

Die GeBüH ist von 1985 und seitdem nicht mehr angepasst worden. Sie ist eine Richtlinie, aber nicht bindend für die Heilpraktiker.

Ein/e seriöse/r HeilpraktikerIn informiert seine/ihre PatientInnen immer

VORHER über die Kosten! Ein Richtwert ist 60 Euro pro Stunde

Was möchtest Du wissen?