Wie stelle ich richtig meine Ernährung um?

4 Antworten

Wenn du abnehmen willst, dann iss weniger Kalorien als du verbrauchst. Punkt. 
Sport treibt im Endeffekt auch nur deinen Kalorienbedarf hoch. Aber trotzdem absolut zu empfehlen, da er gesund ist und du mit Sport besser aussiehst! 

Lass alle Getränke bis aus Wasser, Tee und Kaffee (wenn du den trinkst) weg, iss viel Salat (sehr geringe Kaloriendichte), Süßes gehört weg, "helles Mehl" lass auch weitest gehen weg. 
Fastfood offensichtlich auch, aber das wichtigste ist wirklich, dass du einfach ein Kaloriendefizit hast.

Rechne deinen Tagesbedarf aus (google) und ziehe davon ~500Kalorien ab. So viel kannst du am Tag essen und du wirst pro Woche ca. ein halbes Kilo verlieren. 

Sowas wie keine Kohlenhydrate am Abend, etc. ist ganz nett anzuhören, aber vollkommen unnötig, solange du dein Defizit hast. 

Ich habe das gerade hinter mir (in 10 Wochen = 13 kg abgenommen) - mit einer Ernährungsumstellung. Habe vorher viele Diäten ausprobiert und danach, als ich wieder "normal" gegessen habe, lag der böse JoJo auf der Lauer.

Ich könnte hier ganz viele Tips geben - aber das würde den Rahmen sprengen. Man muss auch verstehen, was im Körper passiert, wenn man die Ernährung umstellt.

Im net hat mir ein Programm von VidaVida geholfen (mal bei Google eingeben).  Man bekommt Speisepläne mit tollen Mahlzeiten mit Berechnung der Kalorien. In diesen Gerichten ist alles enthalten, was der Körper täglich braucht. Auch wichtig ist, dass man beachtetet, dass die Lebensmittel eine geringe Energiedichte haben (viel Wasser, wenig Fett).  Die Kalorienzahl wird für Dich individuell berechnet.

Es ist ein tolles Programm - schau mal ins net (Kosten im Monat 9,95 €, aber es lohnt sich.)

Diese Ernährungsumstellung halte ich bis heute bei und halte mein Gewicht seit 1 Jahr und bin glücklich. Kraftsport mache ich 2 x in der Woche.

Wünsche Dir viel Erfolg. 

An sich ja alles schön und gut, aber warum sollte er Geld für was ausgegeben?

@rockglf

O.k., wenn man weiß, wie man die Ernährung umstellt und er es alleine kann, dann ist das ja o.k. Ich habe es alleine jedenfalls nicht hinbekommen, obwohl ich mich vorher sehr gesund ernährt und auch Sport gemacht habe. Heute habe ich anhand dieses Programms gelernt, mich richtig zu ernähren.

Aber jeder wie er möchte ;-)

Größe, Alter, Gewicht? Machst du Sport? Wie ernährst du dich?

Ich würd sagen entweder lässt du dir einen Plan im Fitnesscenter ausstellen oder versuchst es auf eigene Faust und kannst dich dabei an der Ernährungspyramide orientieren!

Du könntest vorübergehend Vegan for fit machen oder wenigsten weize fleisch und fisch weglassen (achtung nur vorrübergehend wegen nährstoffen etc.)... außerdem auf Bio und Vollwertkost umsteigen viel Salat essen (macht satt) und die saltsoße am besten ohne zuker selber machen... Wenig würzen macht auch schneller satt...

Was möchtest Du wissen?