Wie soll der Samen des Mannes bei der Ejakulation in die Blase geleitet werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

looooool ....Ihr wiss ja nix Nieren kolik ggg Was du da fragst geht so ,der Mann Signalisiert der Partnerin das er kommt , Sie umfasst die Peniswurzel mit Daumen und Zeigefinger und drückt zu so das die Harnröhre blockiert wird. der Efeckt ist das der "Schuß" nach hinten losgeht die Sache entläd sich in die Blase ! Ob das Schädlich ist oder nicht darüber Streiten sich die Unwissenden ,Wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es darüber nicht ! Fakt ist Urin ist steril genau so wie das Spermium auch !Versuch bring Aufklärung :p Zur Verhütung aber nicht zu empfehlen !

Einzig richtige Antwort.DH

@Hasibert

Naja die Antwort ist richtig und einige Männer scheinen es auch zu beherschen. Der Trick liegt auch darin im Moment der Ejakulation so viel wie möglich den Beckenboden zu entspannen. Das mindert den Wiederstand in die Blase.

Den Versuch auf diesem Wege zu verhüten würde ich dir nur zur Gründung einer mormonischen Fußballmannschaft raten ;-)

Bereits das Prostatinsekret (Liebeströpfchen) enthält genug Spermien für eine Befruchtung.

ich würde mich - was die Verhütung betrifft - nicht auf tantrische Rituale verlassen. Lieber Chemie oder Mechanisch!

Morgens - halb zehn in Deutschland...

Nimm Dir ein Knoppers und mach Dir nicht um so einen Quatsch Gedanken!!!

L-ö-L klingt interessant. Vielleicht geht das beim Twister spielen?

Ja und das lass man schnell nach. Wer schreibt so einen Blödsinn???? In die Blase kommt es nur über den Weg der Harnröhre. Die wäre aber rein theoretisch zu eng für deinen Geschlechtspartner. Aber......schon mal Harnwegsinfekt oder Blasenentzündung gehabt???? Mal abgesehen von einer Nierenkolik??? Finger davon weg!!!!

wenn man von was keine Ahnung hat sollte man einfach mal die kl...............

Was möchtest Du wissen?