wie so muss jemand der taub ist auch gleichzeitig stumm sein?

19 Antworten

Das Wort „taubstumm“ wird häufig insofern nicht korrekt gebraucht, als Taube durch gezieltes Sprechtraining durchaus eine – allerdings unterschiedlich ausgeprägte – Fähigkeit zum Sprechen erwerben können. Taubheit führt also nicht zwingend zur Stummheit. Da das Wort daher von den so bezeichneten Personen mitunter als abwertend empfunden wird, sollte seine pauschale Verwendung für taube Menschen vermieden werden.

'Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Taubstummheit

Natürlich kann ein tauber Mensch auch stumm sein, aber das ist keine gegenseitige Bedingung. Beide Behinderungen können auch einzeln auftreten.

Ein tauber Mensch kann trotzdem sprechen lernen, oft hört es sich aber für normal hörende Menschen etwas ungewohnt an

Hallo iskenderII,

es ist nicht zwingend so, dass jemand, der taub ist, auch stumm sein muss. Das Problem ist nur, dass jemand, der selbst nicht hören kann, wie die Worte gesprochen werden, es unheimlich schwer hat, sprechen zu lernen. Viele Menschen, die taub sind, sprechen daher etwas anders in der Aussprache, aber sie sind nicht stumm. Nur, wer taubstumm ist, ist taub und stumm.

BG ilonaluna

Das ist ja auch nicht so.. Kenne genug Taube Menschen die sich trotzdem durch Laute äußern.. Das die meisten nicht sprechen liegt wohl eher daran das sie nicht hören können was sie sagen und daher auch keinen zusammenhang bilden können..

nein...muss nicht. Aber bei taub geborenen entwickelt sich auch die Sprache nicht richtig in vielen Fällen

Was möchtest Du wissen?