Wie sind eure Erfahrungen mit der Triple Tönnis Osteotomie bei einer Hüftdysplasie?

1 Antwort

Meld Dich mal bei mir.

Vielleicht kann ich Dir ein wenig Angst nehmen. Ich muss morgen eine nahe Angehörige mit Dysplasie operieren, und wir vermitteln eigentlich immer einen Kontakt mit einer unserer Tönnispatientinnen weit vor der OP, damit der oder die Betroffene vorher genau weiß, was auf sie zukommt.

Wenn Du schon Schmerzen hast und man schon Arthrosezeichen sieht, geh es an. Es wird alles nur schlimmer und ist mit mehr Krankenhaus und mehr Schmerzen verbunden, wenn Du es weiter verzögerst.

LG und gute Besserung, Tobias Radebold

 

Habe auch hüftdyplasie seit Geburt an und war erst beim Hausarzt, dann Orthopäde, dann Orthopädische Klinik,wieder Orthopäde und bei einem Chefarzt für Orthopäde. Jetzt soll ich zum Gespräch in eine uni klinik zwecks triple Osteotomie OP. Aber der Arzt sagte heute,er weiß nicht,ob ich nach der OP wirklich schmerzfrei sein werde,habe Angst.

@Silvmona

Ganz schmerzfrei wahrscheinlich nicht, wenn schon eine Arthrose vorhanden ist. Wir machen in diesen Fällen gerne eine Arthroskopie der Hüfte vorab-und entscheiden dann gemeinsam mit unseren Patienten danach, wie es am besten weiter geht. Vom Tönnis sind wir inzwischen weg und bei PAO gelandet-weniger Flurschaden, nur 6 statt zwölf Wochen Gehstützen, nur ein kleiner Schnitt bei genau so guter Korrektur

@Tobias Radebold

Was ist PAO ? Sorry,wenn ich dumm Frage, aber ich habeaufdiesem Gebiet keine Ken tnis

@Silvmona

PAO steht für periacetabuläre Osteotomie (nach Prof. Ganz aus Bern)

Eine andere Technik als bei Tönnis, mit einigen deutlichen Vorteilen.

Schreib mir mal ne email, dann kann ich Dir unsere Infobroschüre für unsere Patienten zuschicken-da werden beiden Techniken miteinander verglichen.

Was möchtest Du wissen?