Wie sicher ist MRT ohne Kontrastmittel?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich hatte mein MRT erst ohne Kontrastmitteln und dann am Ende wurde es mir gespritzt, auf den Bildern mit Kontrastmittel, ist alles wesentlich mehr und klarer zu erkennen. Also denke ich manche Sachen kann man mit Kontrastmittel besser sehen, als ohne. Bei mir wurde zum Glück nichts gefunden. ;)

Ich habe eine Kontrastmittel Allergie.

Vor ein paar Jahren wäre ich beinahe daran gestorben da ich in der Röhre einen  Allergischen Schock davon bekam und das nicht wusste.Das kann nämlich auch ganz schnell nach hinten los gehen.

Man sieht auch ohne Kontrastmittel genug im MRT und wird dir auch jeder Arzt bestätigen.

Vielleicht mal zu einem Schmerztherapeuten?

Kontrastmitte oder nicht hängt von der Fragestellung ab. Bei Rückenproblemen, Wirbelsäulendiagnostik  braucht man kein KM. Also:  sicher genug. Der Radiologe überprüft die Fragestellung und entscheidet ob mit oder ohne KM.

es ging um Muskeln / Adduktoren im Becken und Oberschenkelbereich

@selin55

dazu braucht man kein KM

Also ohne Kontrastmittel sieht man selbst als Laie schon viel.

Was möchtest Du wissen?