Wie schnell nimmt man durch Low Carb ab?

13 Antworten

das problem von diäten ist das diese nur für eine zeit durchgehalten werden und im anschluß wieder die gewohnheiten siegen

am besten ist es also die gewohnheiten zu ändern

gewöhne dir an vor jedem essen ein großes glas Leitungswasser zu trinken, erstens hast du dann nicht mehr so viel platz im bauch und zweitens kann dein magen das essen besser verdauen

also vor jedem essen ein großes glas leitungswasser

leitungswasser verträgt sich sehr gut mit dem körper, besser als mineralwasser.

so wie du siehst ist es auch preislich gesehen eine gute alternative mit leitungswasser abzunehmen und sich wohl zu fühlen

du wirst dann auch viel mehr pippi machen müssen was schon mal eine bewegungsvermehrung mit sich bringt und das ist ebenfalls positiv für dich

du wirst aktiver dadurch.

kannst sofort damit anfangen und mußt nichts beachten

Also ich mache selber auch gerade Low carb und seh nach zwei Wochen erste Erfolge. Wenn du diese Ernährungsumstellung durchhälst und dabei mindestens 15 min Sport am Tag machst, dafür gibt es keine Ausrede🧐, dann wirst du glaub ich mindestens 15 Kilo ins 7 Monaten verlieren. Wenn dein Stoffwechsel auch noch schnell ist dürfte das kein Problem sein

liebe grüße 😊

Wissenschaftlich betrachtet kann man mit einer Kohlenhydratorientierten oder einen Fettorientierten Ernährungsweise gut abnehmen. Der Verzicht auf Kohlenhydrate kann helfen - muss aber nicht einfacher oder effektiver sein als der Verzicht auf Fett. Mit Low Carb und Loadtagen nimmt man nicht leichter oder besser ab.

Schnell und gesund kann man 25 Kilogramm abnehmen. Das funktioniert sicher nicht. Besser in 12 bis 14 Monaten. Schritt für Schritt - so wie man auch eine Fremdsprache lernt. Das Lernen eines neues Essverhaltens, das man dann lebenslang einhalten muss, geht nicht schnell, es dauert lange und ist auch mühsam. Aber der Erfolgt zählt.

Wieso sind die anderen Diäten gescheitert? Wichtig ist, jeden Tag 1.200 bis 1.600 Kilokalorien in 3 Mahlzeiten aufzunehmen und reichlich Wasser zu trinken. Obst hat übrigens viele Kohlenhydrate. Milchprodukte wie Joghurt, Milch auch.

Bei einem Gewicht von 89 Kilogramm würde ich zuerst mit 9 Kilogramm weniger anfangen. Wenn man sich vornimmt von heute auf morgen Latein zu lernen, muss man scheitern und beim Gewicht/der Gewichtsabnahme ist das nicht anders. Kleine Schritte ganz langsam (aber sicher) zum Ziel.

Wichtig sind viel Entspannung (Stress macht dick), täglich 8-9 Stunden Schlaf (wenig Schlaf macht dick), jeden Tag 30 Minuten mehr Bewegung als bisher und jeden Tag 1.200 bis 1.600 Kilokalorien. Beste Grüße von Sven-David Müller, staatlich geprüfter Diätassistent, Erfinder der Müllerdiät, www.svendavidmueller.de

An deiner Stelle würde ich mir zunächst ein etwas milderes Ziel setzen, denn erfahrungsgemäß sind gerade die letzten Kilos, wenn man bereits (fast) schlank ist, sehr schwer zu schaffen.

Ich weiß nicht, welche Low-Carb-Methode du gewählt hast, aber du kannst sie im Allgmeinen noch deutlich verbessern, wenn du deine Diät mit dem von mir im folgenden Beitrag beschriebenen Verfahren kombinierst (5 Tage pro Woche deine Diät, 2 Tage das andere Verfahren):

http://www.gutefrage.net/frage/kalorienzaehlen-oder-low-carbdas-ist-die-frage#answer103601020

Einen "Ladetag" kannst du dann viel leichter integrieren.

Der Vorteil des Verfahrens: Es ist wissenschaftlich gut getestet, gesund, mit der Zeit sehr leicht einhaltbar, es bringt ein bisschen Abwechslung in ein vielleicht zu starres Diätschema und ganz wichtig: Es verhindert einen Jojo-Effekt nach Beendigung der Diätphase (siehe das Büchlein: "Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt").

Kleiner Tipp dazu: Wenn das Gewicht nicht schnell genug fällt, dann wirf einmal einen kritischen Blick auf die Milchprodukte. Milchprodukte enthalten leider oftmals viel Östrogen und das steht einer Gewichtsabnahme im Wege.

Viel Erfolg.

hey in Kombination mit Sport könntest du es schaffen.

Was möchtest Du wissen?