Wie schneidet man am besten extrem harte Fußnägel?

4 Antworten

Mit dieser Frage werden wir immer wieder konfrontiert. Einweichen in Kernseife ist beispielsweise ein altes Hausmittel, tut gut und verwöhnt. Aber, das Einweichen hat auch seine Grenzen. Wir empfehlen hier dann auch das richtige "Werkzeug" einzusetzen, das sind in einem solchen Fall dann meist Nagelzangen.

Für Diabetiker sind die Sicherheits-Nagelzangen sehr gut geeignet. Die gibt es auch als Kopfschneider. Kopfschneider funktionieren am besten, wenn man seinem gegenüber die Zehennägel schneiden möchte. Bei einem selbst sind sie total umständlich.

Für wirklich ganz hartnäckige Nägel verwendet man Zangen, die doppelt übersetzt sind. Hier gibt es dann doppelt übersetzte Nagelzangen und doppelt übersetzte Kopfschneider. Wie oben schon erwähnt, setzt man diese ein, wenn man einer anderen Person die Zehennägel schneiden möchte. 

In dem konkreten Fall, ist zwar schon ein Weilchen her, aber die Themen gibt es ja heute auch noch, wäre ein doppelt übersetzter Kopfschneider wahrscheinlich sehr angenehm im Einsatz.

Es gibt im Netz natürlich eine Riesenauswahl. Wir haben auf nagelzange.de selbst auch eine große Auswahl. Einfach mal reinschauen. Und wenn noch Fragen sind, bitte einfach an mich wenden direkt wenden, gerne auch als PM oder über den Shop.

KEINE Nagelschere. Diese sind nicht für extrem harte Nägel gemacht, da das Gelenk bzw. Knie der Schere - der Punkt, an dem die beiden Schneiden vernietet oder verschraubt sind - diesem Druck nicht standhält und a. entweder bricht oder b. sich die Schneiden so verdrehen, dass akute Verletzungsgefahr besteht!
Am besten lange in warmem Wasser einweichen und eine Nagelzange mit Pufferfeder oder ähnlicher mechanischer Ausstattung verwenden. Alternativ sollte die Fußpflegerin evtl. den Nagel dünner schleifen, wenn er zusätzlich sehr dick gewachsen ist, auch das erleichtert das Abzwicken.
Und die Nägel der größeren Zehen in mehreren Schritten und Stückchen kürzen, NICHT in einem Stück über die ganze Länge - normalerweise ist der Nagel nämlich leicht gebogen und ein Abzwicken bei solchen Nägeln in einem tut a. weh und ist b. sehr harte Arbeit bzw. c. Verletzungsgefahr! Eine passende Zange gibt es hier: http://www.beauty-mobil.biz/epages/61328846.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61328846/Products/718.01 (wenn der Link nicht direkt funktioniert: markieren und in die Browserleiste kopieren!)

Kernseife ins Fußbad machen, das könnte helfen. Erfahrungen mit speziellen Nagelzangen habe ich keine, da ich die noch nie benutzt habe.

Diabetes? Also ein Fußbad ist am hilfreichsten. Lange einweichen lassen. Aber immer vorsichtig schneiden...Kommt schnell zu Verletzungen, weil diese Nägel ja oft splittern. Anschließend gut eincremen. Hilft übrigens auch als Vorbeugung.

Was möchtest Du wissen?