Wie schaffe ich es, dass mein Freund im Bett länger "Standhaft" bleibt; er schlafft so schnell ab.

5 Antworten

was heißt denn länger? Nach 30 Minuten keine Standhaftigkeit mehr oder kurz nach dem Eindringen? Falls letzteres: war er vorher nicht genügend erregt? Er soll eben in dich eindringen kurz bevor er kommt (einfach mal ausprobieren). Kann natürlich auch sein,daß dein Freund gerade psychischen Stress oder Kummer hat und ER daher nicht so stramm steht wie gewohnt.

wenn er "kommt " drück auf die stelle direkt am ansatz der hoden.der harnleiter wird abgedrückt und ein samenerguss verhindert. wenn er dann nach einigen malen wieder fließen darf kann er viel länger, und sein orgasmuß wird gigantisch ,kann bis fast zur bewußtlosigkeit führen, so doll kann der orgassmuß für ihn sein. (das abdrücken des harnleiters kann er auch selbst machen . es muß sehr fest gedrückt werden, aber keine angst das tut nicht weh. viel spass dabei.gggg

Es ist sicher nicht einfach, aber über das "Problem" solltet ihr beide reden. Und damit zum Arzt zu gehen, kostet jede Menge Überwindung und eine gewisse Schamgrenze wird mit der Offenbarung überschritten.

Das gleiche Problem hab ich auch ! :O

Du solltest ihn aber auch nicht unter Druck setzen und so negativ darüber reden.Im Gegenteil,mach ihm Mut und freu dich mit ihm über kleine Erfolge. Dann klappt es auch bald wieder länger. Im Übrigen muss er nicht allein daran schuld sein.

Richtig!

Freund nach Arbeit meistens schlecht drauf?

Mein Freund und ich sind jetzt ca. Ein halbes Jahr zusammen. Ich bin im letzten Jahr der Schule (mache Abitur) und er im zweiten Lehrjahr seiner Ausbildung.

Er wechselt ja durch den Blockunterricht immer zwischen Berufsschule, ÜBL (Überbetrieblicher) und Betrieb. Er macht diese Ausbildung im Betrieb seines Vaters (er soll die Firma später übernehmen). Aber in letzter Zeit zweifelt er immer mehr daran, ob das gut ist. Die beiden haben wirklich andauernd Streit, welcher auch nicht nur in der Arbeit bleibt, sondern zu Hause dann weiter geht (ich bin so gut wie jeden Tag dort und kriege es dann mit).

Dadurch ist mein Freund fast immer genervt oder schlecht gelaunt (was ich ja auch verstehen kann). Aber halt nur in der Zeit, in der er im Betrieb ist. Nun ist es aber so, dass er ein Mensch ist, der diese schlechte Laune dann nicht einfach ablegen kann, wenn er von der Arbeit wieder da ist. Und da meistens ich dann da bin (bin wirklich jeden Tag bei ihm), bekomme ich es dann ab. Wenn er schlecht gelaunt ist, ist er öfter einfach grundlos gemein zu mir oder hat einfach gar keine Lust auf kuscheln, küssen oder sonst was. Dabei kann ich doch gar nichts dafür. Es braucht dann meistens den ganzen Abend, bis ich es schaffe, dass er sich ein bisschen beruhigt hat.

Und dann mache ich mir selber Vorwürfe, weil ich denke, dass ich das Problem bin, was ja natürlich nicht so ist, aber so fühlt es sich an.

Was kann ich oder er dagegen machen? Betrieb wechseln ist ja nicht wirklich eine richtige Lösung oder?

...zur Frage

Freund von der Arbeit abholen?!

Hallo Ihr Lieben,

also ich und mein Freund sind schon seit 3 Jahren zusammen und er macht gerade noch seine Ausbildung. Ich hole ihn manchmal von der Arbeit ab einfach mal um bei seinen Kollegen die schon lange sowas wie Freunde für mich und ihn sind, vorbeizuschauen und manchmal noch ein Bier mit ihnen zu trinken. Ich war nun schon länger nicht mehr dort und sagte meinem Freund heute das ich heute Abend mal wieder vorbeischauen will. Er meinte dann auf einmal das wäre nicht nötig und er weiß wo er wohnt. Ich war daraufhin etwas vor den Kopf gestoßen weil er das so trotzig gesagt hat. Ich fragte ihn dann warum er es nicht möchte das ich vorbei schaue und er sagte er hätte keinen Bock auf Kontrolle, dass hab ich gleich dreimal nicht verstanden denn ich schaue ja nicht vorbei um ihn zu kontrollieren sondern um einfach mal wieder den anderen hallo zu sagen und zu schaun wies grade läuft. Er hat sich noch nie beschwert. Ich hab ihn dann weiter gelöchtert wo jetzt auf einmal das Problem läge und er sagte das er wie gesagt nicht kontrolliert werden möchte. Ich habe dann das Zimmer verlassen und war schon beleidigt da Knotrolle ja nicht meine Absicht ist. Nach einer Zeit ging ich wieder zu ihm und er fragte ob ich jetzt sauer wäre ich sagte ja. Da fing er an zu lachen und meinte das war alles nur Spass und er wollte nur sehen wie ich reagiere. Darauf habe ich mich erst richtig aufgeregt das er dann wenigstens nicht nen Rückzieher machen und so tun soll als wäre das nur Spass gewesen, nur damit ich nicht sauer bin. Jetzt beharrt er darauf das er das nicht ernst gemeint hat und ich gerne vorbeikommen kann und ich denke aber das er das nur so sagt damit ich nicht mehr sauer bin.

Meine Frage was denkt ihr!? Meinte er das ernst oder wollte er mich nur wieder ärgern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?