Wie schädlich ist eine Zigarette am Tag?

5 Antworten

Eine Zigarette am Tag ist nicht schädlich, denn die dosis macht das gift. du solltest allerdings aufpassen, dass es auch bei der einen zigarette bleibt! Eine zigarette hat 3 hauptschadstoffe (teer, nikotin, kohlenstoff monoxid) der teer verklebt die flimmerhaare in der luftröhre und dadurch entsteht der raucherhusten. das ist ein zeichen, dass du auf jeden fall aufhören solltest. nikotin hat stoffe (z.b. menthol) die den Geschmack angenehmer machen. diese stoffe sind es, die auch süchtig machen und dabei auch noch sehr schädlich sind. außerdem verhindert monoxid die bildung neuer roter blutteilchen und verstopft die gefäße. dadurch entsteht ein "raucherbein" . Also sei vorsichtig, dass du es auch bei der einen zigarette belässt und versuche es mal einmal im monat, dass du an einem tag die eine zigarette auch noch weglässt. so testest du, ob du süchtig bist. denk dran: was nicht muss, dass muss nicht!!! ;-)

Das mit menthol ist nicht süchtig machend da gibts ja kaugummis dagegen aber stimmt nur eine zigarette ist nicht so schädlich als eine packung am tag ;)

Leider keine guten Nachrichten:

"Eine aktuelle norwegische Studie bestätigt dass auch leichte Raucher nicht von gesundheitlichen Schäden verschont bleiben - Die Forschungsgruppe um Kjell Bjartveit hat herausgefunden, dass das Rauchen von 1-4 Zigaretten pro Tag schon mit einem signifikant erhöhtem Risiko an tabakbedingten Krankheiten zu sterben verbunden ist."

Hier weiterlesen:

http://www.rauchend.de/art/artikel.php?id=50

Eine pro Tag!? Das Gift kann ein intakter Körper problemlos abbauen. Ich mache mir da mehr Sorgen um einige Jogger in unserer Gegend die ca. 3Km an der gut befahrenen Hauptstraße entlang joggen. Mit Sicherheit pumpen die sich viel mehr Gift in den Körper als Du mit deiner einen Zigarette!

sehr richtig erkannt.

"Abhängiger Raucher" scheinst Du ja nicht zu sein, sonst könntest Du nicht mit einer Zigarette täglich auskommen. Es ist also "nur" eine (schlechte) Gewohnheit, ähnlich einem Ritual. Nichts gegen Gewohnheiten - aber schädliche kann man sich auch wieder abgewöhnen. Dazu gehört übrigens auch das "tägliche" Glas Wein... Wie soust sagte: keine Zigarette ist besser als eine, und Dein tägliches Glas Wein kann Dich in die Abhängigkeit führen. Wie wär's mit einem Espresso "danach"?

evistie täglich ein Glas Wein( nur Rotwein) soll gut für das Herz sein...aber natürlich nur ein Glas am Tag!!! ansonsten hast du Recht das man schnell in eine Abhängigkeit rutschen kann, unbewusst noch dazu...schönen Sonntag dir ;-))

@ETEAM

Darüber wird immer wieder gestritten, ob die herzstärkenden Vorteile eines Glases Rotwein die Nachteile überwiegen. Sei wie es sei - über die Gefahr des Einstiegs zur Sucht sind wir uns wohl einig. Auch Dir einen wunderschönen sonnigen Sonntag! :o))

Solange es ein Glas Rotwein ist ist es sogar gesund. Rotwein enthält den Stoff Transresveratrol, ein extrem starker antioxidativer Stoff. Ein Glas Rotwein ist nicht ungesund, der Alkohol aus einem Glas Wein macht auch nichts, ein erwachsener Mensch verkraftet das schadlos. Fruchtsaft enthält auch 0,5% Alkohol und den bekommen auch Kinder. Beim Alkohol machts einfach die Menge. Eine kleine Menge ist nicht schädlich. Bei der Zigarette ist allerdings auch eine am Tag schon schädlich, allerdings bestimmt auch hier die MEnge das Gift. Eine ist besser als fünf und fünf sind besser als 10. Aber am besten wäre gar keine ;)

Nun, die Frage ist mit einer Gegenfrage zu beantworten: Wie war Deine erste Zigarette? Du hast gehustet, Dir war schwindelig und es kratzt höllisch im Hals. Das sind alles Abwehrsignale Deines Körpers. Dein Körper hat Dir damit sagen wollen, dass es schädlich für ihn ist. Statt auf ihn zu hören, hast Du Dir noch eine angesteckt und damit den Körper an das Gift gewöhnt. Auch eine Zigarette am Tag macht süchtig. Jede Zigarette macht süchtig. Die körperliche Sucht ist sehr klein, auch bei Kettenrauchern. Das Problem ist die Gewohnheit und Dein stark abhängiges Unterbewusstsein. Das ist je nach Anzahl und Dauer des Konsums stark ausgeprägt.

Was möchtest Du wissen?