Wie Salzkonsum wieder auf gesundes Maß reduzieren?

5 Antworten

Deine Geschmacksnerven sind abgestumpft. Versuche dich mal ein paar Wochen von möglichst unverarbeiteten und ungewürzten Lebensmitteln zu ernähren. Meide in dieser Zeit Fertigprodukte, Süßigkeiten und Gewürze aller Art. Nach ein paar Wochen sind deine Geschmacksnerven wieder regeneriert. Am Anfang wird es dir fade vorkommen, aber dann wirst du wirst was du dann plötzlich alles wieder schmecken wirst.

das Essen ist salzig genug, einfach kein Salz mehr verwenden, es dauert zwar bis deine Geschmacksknospen sich wieder anpassen, aber es kommt, wo du unbedingt Salz haben möchtest verwende Zitronensaft, ist ein guter Ersatz.

Warum trinkst du dann so wenig? Du kannst dich ja auch zum Trinken zwingen, auch wenn du keinen Durst hast. Trink halt zb tee, wenn du kein Wasser magst, selbst Cola wäre besser, als so wenig zu trinken.

100ml Wasser am Tag? Da wäre ich schon gestorben. 1 ltr ist absolutes Minimum. Gesund wären 2 ltr. Nimm einfach weniger Salz, dann bildet sich deine Sucht zurück. Du kannst andere Gewürze nehmen um Salz zu ersetzen.

Ist natürlich nur ein Schätzwert, aber mehr als ein Glas am Tag trinke ich nur im Sommer. Kennst du vllt. gute Gewürze als Salzersatz? Ich kenn mich da kaum aus.

Kann ich jetzt auch nicht direkt benennen. Ich würde mich mal nach indischen/ayurvedischen Rezepten umschauen, die arbeiten viel mit Gewürzen. Gewürze geben ja Geschmack, dann braucht man weniger Salz.

Ein Elefant trinkt bis zu 150l am Tag 😉

Da sag noch mal jemand, viel Wasser trinken schützt vor Falten. :(

Du musst deutlich mehr trinken!! Ich mag auch reichlich Salz an meinem Essen. Hab aber festgestellt das ich weniger brauche, wenn ich ausreichend trinke.

akute zuckersucht. ist es zu spät und vor allem was tun?

Hallo. Ich bin weiblich , 17 (fast 18) Jahre alt und bin 165cm gross. ich habe vor Ca 3 Jahren noch 65 Kilo gewogen. momentan wiege ich um die 95 Kilo . (letzter Stand vor 1 - 2 Monaten ich traue mich momentan nicht mehr.. ) ich glaube ich habe eine zuckersucht. jeden Tag esse ich so viele Süßigkeiten , manchmal gibt es Phasen wo ich sogar ein Eis, Vanillekipferl oder Snickers (und nicht nur ein Riegel..) zum Frühstück esse weil ich weiss: ich habe Hunger und weiss dass wir süsses im Haus haben. ich kann mir kein Leben ohne Zucker mehr vorstellen. seitdem ich 65 Kilo wiege versuche ich abzunehmen . die Diät (also Süßigkeiten komplett weglassen) funktioniert nicht. auch nicht in Maßen essen. Sobald ich etwas anfange kann ich nicht mehr aufhören. immer wieder bekomme ich schlechtes Gewissen, jeden Tag bin ich traurig habe unheimlich viel Angst vor Krebs, Diabetes usw.. Trotzdem esse ich immer fleißig weiter. es gibt Tage wie heute wo ich mich komisch fühle.. so schlapp.. mein Herz rast manchmal .. ich esse immer wenn ich traurig bin , Langeweile habe... meine Eltern kaufen immer wieder süsses um (anscheinend) mir zu helfen mit dem zurückhalten nichts zu nehmen obwohl ich weiss dass wir was haben. ich leide seit 3 Jahren und bekomme es nicht hin. Fitnessstudio habe ich regelmässig besucht , nun gibt es mal wieder Monate wo ich einfach kein Bock habe. manchmal seine ich einfach vor Frust. sowas wie stark sein und durchziehen kenne ich nicht. Vollkornbrote und alles gesundes schmeckt mir nur teilweise und bin zu faul mir Frühstück vorzubereiten -> es folgt schnelle Snacks wie schokobrötchen oder puddingteilchen vom Bäcker . nun möchte ich gerne FAKTEN und WISSEN haben. ich will abnehmen und nicht mehr depressiv sein , also jeden Tag denken ich könnte vielleicht Krebs o.ä. haben. ich will gesund Leben und schöner aussehen als ich wirklich bin. hinzu kommt ich bin ein fauler Mensch. ich möchte was ändern bevor es zu spät ist... ich möchte es wirklich nur ich verstehe nicht wie ich dann z.b. das abnehmen nicht durchziehen kann....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?