Wie soll ich reagieren, wenn meine Nichte zu mir "Ausdrücke" sagt?

5 Antworten

Du kannst das eigentlich nur so weiter machen.

Benutzt sie einen beleidigen Ausdruck, dann erkläre ihr warum man das normal nicht so sagt. Gib ihr Alternativen für das Wort.

* Ich kann dir von einem Jungen berichten, der auch in einem Haushalt aufwächst, wo eine vernünftige Umgangssprache nicht normal ist. Zudem kommen auch sehr fragwürdige Verhaltensweisen der Erwachsenen in seiner Familie.

Fakt ist, das der Kleine eigentlich ganz lieb sein kann, aber aufgrund seiner Ausdrucksweise (und auch seinem Verhalten) sich mit Lehrern und anderen Eltern anlegt.

Vor kurzem musste er für eine Weile unter Psychologische Aufsicht und bekam Tabletten verschrieben, obwohl er nur das macht was er täglich Zuhause vorgelebt bekommt.

Der Kleine ist arm dran und versteht eigentlich die Welt nicht mehr.

Deine Nichte hat doch sicherlich eine Mutter. Ich denke mal, hier besteht dringend Redebedarf mit deiner Schwester/Schwägerin.

Allerdings solltest du bedenken, dass sich die meisten Eltern nicht gerne in ihre Erziehung reinreden lassen. Sollte die Mutter deiner Nichte also ähnlich reagieren, wie deine Mutter, musst du entscheiden, ob und welche Konsequenzen daraus entstehen sollen (z.B. Kontakt reduzieren).

Genau das ist überwiegend das Problem, meine Schwester in diesem Fall, beschönigt die Situation und nimmt das nicht wirklich ernst.. Wie Sie Ihre Kinder zu erziehen hat ist auch Ihre Sache und da will ich mich nicht einmischen. Mein Anliegen liegt überwiegend das ich ein gegenzeitig respektvolles Umgang meiner Nichte gegenüber habe, nicht mehr und nicht weniger... 

@GFquestion

Nun gut, du wirst deiner Schwester keine Vorschriften machen können. Wenn jemand sein Kind nucht zu einem respektvollen und verantwortungsbewussten Erwachsenen heranziehen möchte, geht das leider.

Du kannst aber durchaus Regeln im Umgang mit dir festlegen. Nur weil deine Schwester versäumt, ihrer Tochter zu erklären, dass ein respektvoller Umgang wichtig ist, musst du dir nicht alles gefallen lassen. Sprich mit ihr so ruhig wie möglich und bedenke folgendes:

Das Kind will Grenzen austesten und Reaktionen provozieren. Wirst du wütend oder lautstark, gewinnt sie. Ignorieren hilft.

Wenn deine Mutter sich auf die Seite deiner Nichte stellt ist das unglaublich kontrproduktiv. Sag deiner Mutter dann entweder sie solle eben den Raum verlassen (und freu dich über ihr entsetztes Gesicht) oder geh mit deiner Nichte in einen anderen Raum und sprich dort mit ihr. Versuche aber auf Augenhöhe mit ihr zu sprechen.

Wenn das alles nicht hilft.... viel Glück

Sprich mit der Mutter. Sollte die kein Einsehen haben, kannst du nur weiter versuchen deine Autorität gegenüber deiner Nichte gelten machend.

Wenn das überhaupt nicht wirkt, hilft wohl nur Kontakt beschränken.

Oder darauf beschränken das du allein mit ihr dann was machst.  Dann kann dir auch keiner reinreden und somit deine Autoriät gegenüber dem Kind untergraben. 

Wenn innerhalb der Familie diese dir jedes Mal reinspricht wenn du deine Nichte zurecht weißt, würde ich das Kind schlichtweg ignorieren. Und ihr auch klar machen.  Wenn du dich so verhälst dann spiel ich nicht mit dir /rede ich nicht mit dir. 

Deine Nichte muß lernen das, auch wenn der Rest der Familie ihr Verhalten okay findet, du das nicht tust und von ihr entsprechend mehr Respekt und Anstand erwartest. 

Ich würde da gar nicht drauf reagieren. Einfach so tun, als wenn sie gar nichts gesagt hätte. Nach einer Weile wird sie vermutlich den Spaß daran verlieren und damit aufhören.

Im Übrigen ist es nicht an dir, deine Nichte zu erziehen. Das ist und bleibt Sache ihrer Eltern.

Sie macht nur Spaß und ich würde es auch nicht zu stark bewerten. Aber du hast schon recht, wenn du ihr deutlich machst, daß so etwas nicht ok ist. Das ist auch eine Form von Erziehung. Ein Kind will Grenzen ausloten, dann soll es die Grenzen auch gezeigt kriegen. Schade, daß du dabei nicht unterstützt wirst.

Ich bin mir nicht immer Sicher ob es "nur Spaß" ist, aber ich denke das "Spaß" irgend wo grenzen hat und bei Ausdrücke werden meiner Ansicht nach Grenzen durchaus erreicht?

Ich glaube auch das Sie auch überwiegend testen möchte wie weit Sie gehen kann mit Ihren Ausdrücken.. Und wenn ich nicht drauf reagiere, sondern gelassen vorgehe.. wer weiß wie sich das weiter entwickelt.. 

Was möchtest Du wissen?