Wie präpariert man ein Stoffverdeck beim Cabrio?

3 Antworten

Ich hatte noch nie Imprägniermittel dafür verwendet, mit meinen damaligen Super-Sport-Cabriolets : Citroën 2- oder 4CV-Enten. Da riss nur manchmal vorne ein Haken ab oder riss das Gummiband, dann flog die Plane eben weg : Pforzheimer Hang, gewagter Tiefflug, mit 90 die Autobahn runter ;-)

Eben bei Stillstand das Gefährt vor UV schützen : Plane drüber.

Wir hatten mal einen uralten "Prinzenwagen". Ein Riesengefährt, weiss, rot gepolstert, enorme Kotflügel und Trittbretter. Da war jedoch mit dem Verdeck nichts mehr zu wollen, das Leder war voll sterch und die Mechanik festgerostet. Eben Löcher durch den Boden bohren, damit das Wasser ablief. Trotz Plane drüber öfters den Hintern im Wasser nass. Kalt :-( .

Du solltrst gar keine Imprägnierung verwenden. In einem Cabrio-Forum habe ich dazu die folgende Aussage gefunden: "Nein, sowohl das Textil- als auch das Kunststoffverdeck haben eine Art Schutzlackschicht auf der Oberfläche, die ein Imprägnieren unnötig machen. Imprägniermittel können diese Schutzschicht sogar beschädigen". Die Imprägnierung schützt eh nur vor grobem Dreck.

Ich verwende schon seit Jahren das "normale" Imprägnierspray und es gab noch nie Probleme. Ich glaube ohnehin, dass auf der Sprayflasche für Cabrios der gleiche Inhalt drin ist nur das Bildchen außen ein anderes ist.

Was möchtest Du wissen?