Wie pflege ich die Klimaanlage im Haus?

4 Antworten

@ UtaD78: Ihre Aussage ist leider falsch. Da eine Kälteanlage bei einer fachgerechten Installation, Nutzung und Wartung über Ihren gesamten Lebenszyklus dicht sein soll, braucht niemals Kältemittel nachgefüllt oder ausgetauscht zu werden. Bei einer Undichtigkeit ist diese zu beseitigen und die Kältemittelfüllung zu erneuern. Das Kältemittel verbraucht sich nicht und verschleißt nicht. Die Worte "Kühlmittel" und "Kühlflüssigkeit" werden von Fachleuten nicht verwendet.

Es kommt darauf an was Du für eine Klimaanlage hast, eine Splitklima (Innen und Aussengerät oder Mobile mit Warmabluftschlauch) eine Splitklimaanlge sollte vom Fachbetrieb gewartet werden, weil der Monteur auch die Drücke des Kältemittels messen kann um eventuellen Verlust festzustellen. Wenn es Dir nur um die Hygiene geht, hole Dir Desinfektionsspray auf Alkohalbasis (kein Sagrotan oder so) Flächendesinfektionspray, dieses sprühst Du bei laufener Anlage in den Ansaugbereich. 2- 3 Sprühstöße. Nimm aber vorher die Pollenfilter Raus, diese kannst Du unter warmen Wasser ausspülen und auch mit Desinfektion einsprühen. Dann wäre Dein Innen bzw. mobiles Gerät desinfiziert. So jetzt kannst Du noch den Verflüssiger, welcher das Kältemittel kühlt um es zu verflüssigen, reinigen. Bei laufendem Gerät brauchst Du etwas mit Druckluft um den Staub, die Pollen oder Verunreinigungen aus den Lamellen zu pusten. Ein Kompressor mit 8bar reicht für ein Mobiles und für ein Aussengerät sollte man schon was mit 25bar haben, Stickstoff 12l in grauer Gasflasche mit Manometer und Schlauchanschluss sollte es im Baumarkt auch zu mieten geben, also Manometer mit Schlauch und Druckluftpistole, die Stickstoffflasche musst Kaufen und die leere Flasche später wieder abgeben.

Wenn du Stickstoff benutzt immer mit den Lamellen gehen, so das der Luftstoß gerade durch geht, nicht seitwärts da können die feinen Alulamellen verbiegen...

Dann wäre die Klimaanlage sauber.

Hofe das hilft...auch wenn es schon etwas her ist mit Deiner Frage.

Hm - zuerst einmal würde ich mir die Bedienungsanleitung hernehmen und mal durchlesen. Wenn das Teilchen nicht vorhanden ist, dann im Internet nach dem Modell oder dem Hersteller suchen und dort auf der Homepage in aller Regel bei "Service" nachforschen. Wenn alles nicht hilft - eine Mail an den Hersteller schicken bzw. auf der Homepage die Hotline-Rufnummer raus suchen. (auf jeden Fall das genaue Modell, eventuell noch Typenbezeichnung und Seriennummer notieren ... die wollen immer Dinge wissen, die keinen Menschen interessieren, aber tun so, als sei das immens wichtig!. Viel Erfolg.

Hallo, für alle, die sich auch für Klimaanlagenwartung interessieren: - kleine Klimaanlagen mit weniger als 3Kg Kühlmittel müssen nur alle 2-3 Jahre gepflegt werden - größere Klimaanlagen sollten jedes Jahr gewartet werden

Zur Wartung gehören: Prüfung auf Dichtheit, Austausch der Kühlflüssigkeit sowie der Filterwechsel. Letzteres kann man relativ einfach selbst machen.

Dichtheitsprüfung und Kühlmittel Nachfüllen sollte lieber ein Fachmann machen. Denn die Kühlmittelleitungen müssen mittels einer Vakuumpumpe vollkommen von Luft befreit werden und anschließend mit hohem Druck und der exakten Menge Kühlmittel befüllt werden. Befinden sich noch Luftblasen in der Leitung oder wird zu wenig Kühlflüssigkeit nachgefüllt, entstehen langfristig hohe Kosten, weil die Anlage nicht effizient arbeiten kann. Um Geld zu sparen, kann man einen Wartungsvertrag mit einem Elektriker-Fachbetrieb abschließen. Auf www.elektriker.org findet man z.B. Betriebe in seiner Nähe und Artikel zum Thema Klimaanlagenwartung...

Was möchtest Du wissen?