Wie oft sollte man einer Hauskatze die Krallen schneiden?

5 Antworten

einer hauskatze  schneidet man keine krallen -- und wenn dann geht man damit zu einem tierarzt

  deine katze  benötigt in der wohung  genügend   material um sich dort  die krallen wetzen  zu können--

katzenkrallen  sind nun mal  tötungswerkzeuge und müssen  so  spitz und  scharf sein -- sind halt keine  plüschtiere sondern  raubtiere .

Kratzbaum bis unter die Zimmerdecke und auf oberster Ebene Futter abstellen.Dann rent sie bestimmt rauf und runter und nutzt sie entsprechend ab!

Hallo Klar kann man die schneiden,wie oft muß man gucken wie schnell die wachsen.Besser schneiden als das sie irgendwo hängenbleibt udn sich die Kralle zieht...hab ich schon alles erlebt. Sie können eine Schere nehmen die speziell dafür ist,einfach mal im Fachmarkt gucken.WICHTIG immer nur ganz vorsichtig die Krallenspitze schneiden...aber das sieht man.Nicht zu kurz ansetzten.Am besten wenn die Katze schlummer oder eine Ruhephase hat,dann ist es gar kein Problem. NUR Sisal Tonne ect reicht nicht immer aus.Un ddann helf ich lieber nach.Ein Kaninchen ,Hund ect bekommt auch die rallen geschnitten..da ist NICHTS bei.vielleicht einmal zeigen lassen.

nicht nur "vielleicht" einmal zeigen lassen...

das würd ich auf jeden Fall empfehlen! Dann hat man praktisch eine "Vorlage", an die man sich halten kann...

@geheim

mir brauchte man es auch nicht zeigen...mit ein bissel Feingefühl klappt das ganz gut...nur wer sich eben sehr unsicher ist dem empfehle ich das sich zeigen zu lassen..natürlich meine ich nicht wild drauf los schneiden.

Mit einer Fußnagelzange (für Menschen) geht das sehr gut. Bei manchen Tieren ist es wirklich sinnvoll!Man hilft ihnen damit sogar. DH!

@raubkatze

Hallo,ja hab es auch schon damit gemacht...geht auch..besser geht aber doch so eine spezielle Schere. vg

Na, dann viel Spaß dabei! Das würde ich nur im Kettenhemd versuchen. Das Schneiden höchstens beim Tierarzt unter leichter Sedierung vornehmen lassen. Tut nicht so weh und wenn, dann wäre es nicht Deine Haut. ;-)

Dafür muss das Tier nicht dem Stress eines Tierarztbesuches und schon gar keiner Sedierung ausgesetzt werden.Mit viel Geduld und Feingefühl geht es auch so.

@Catfan

Dann muss ich mit meinen "Viechern" das 20 Jahre lang verkehrt gemacht haben, die haben sich nämlich nicht freiwillig entwaffnen lassen! Lieben Gruss ;-)

@Quandt

man entwaffnet sie ja nicht;-)für die ist es sicherlich auch nicht toll ständig irgendwo hängen zu bleiben..beim treteln...strecken wollen losrennen und zack gehts nicht usw. Bis jetzt habe ich noch bei gar keiner Katze Probleme gehabt sie zu schneiden.und davon sicherlich keine Kratzer abbekommen;-)sicherlich wird es Katzen geben bei denen es gar nicht geht(genauso wie es Katzen gibt die das kämmen/bürsten hassen wie die Pest und Kimble auf der Flucht spielen).Die meisten aber haben wirklich kein Problem damit,wenn man da mit Ruhe und Feingefühl dran geht.

Gar nicht, Katzenkrallen sind nun mal lang und scharf. Gib ihr Gelegenheit , an Sisal oder Kratzbäumenn zu Kratzen. Es gibt auch Sisal, den man an der Wand befestigen kann.

DH

Haben wir auch hängen und unser Kater ist ein ganz fleissiger Kratzer, doch die Katze kratzt nicht. Wenn sie auf den Schoß kommt und die Krallenrythmisch ein- und ausfährt wird man fast verrückt, weil es so ist als würde einem jedes Mal eine Nadel in die Haut gestochen!

@FredFerkel

Du kannst es auch mit Teppichresten probieren. Meine Katzen kratzen auch gerne auf dem Teppich von unserer Treppe.

Normalerweise nutzen die Krallen sich auch bei nutzung ab, bei vielen Wohnungskatzen ist das nicht so und dann können die Krallen auch etwas gestutzt werden. Natürlich nicht willkürlich.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?