Wie nennt man herzstolperer ohne Extraschläge?

5 Antworten

Hi,

Wie werden denn diese Aussetzer oder stolperer genannt ?

Das Gefühl eines stärkeren, deutlich spürbaren Herzschlags nennt man Palpitation - das kann von einer Extrasystole herrühren, muss es aber nicht.

Im Zweifelsfall wäre eine hausärztliche Abklärung erstmal Mittel der Wahl.

LG

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ja, werde wohl abklären lassen, danke. Hatte sie letzten tage sehr viele davon, vor allem beim laufen und bei Bauchlage

@SaniOnTheRoad

Hätte noch die Frage, wenn diese aussetzer/stolperer vorwiegend in Bauchlage kommen, auf was könnte das hinweisen ?

Falls es Dich beruhigt - solche gelegentlichen Arhythmien haben ca. 1 Million Menschen in der BRD und merken tun das die wenigsten.

Es ist auch per se keine Krankheit, sondern erst dann, wenn dadurch die Herzleistung deutlich eingeschränkt wird oder die Pausen zu groß werden

Danke für dir Antwort... hört sich halb so wild an, aber hat mir einfach etwas Sorgen gemacht, da ich dass noch nicht hatte und jetzt plötzlich sehr oft vor allem beim laufen, oder in der bauchlage

Man kann das als "kardiale Dysrhythmie" bezeichnen (ICD 10: I49.9).

Ist das abklärungsbedürftig oder brauche ich mir da keine Sorgen machen

@Sanjok255

Ich sehe gerade, dass du da schon gute Antworten bekommen hast dazu.
Wenn es dich in den nächsten Tagen weiter beunruhigen sollte, dann lass es ärztlich überprüfen!

@Tamtamy

Ja, danke :)

Nur meine Frage warum die deutlich vorwiegend bei Bauchlage oder beim normalen spazieren auftreten wurde leider nicht beantwortet, wüsstest du was dazu ?

@Sanjok255

Sorry, aber da kann ich nichts Fundiertes zu sagen ...

Arrhythmien

Müssen nicht gefährlich sein. Hat jeder mal. Meistens merkst man das gar nicht

Ja das Problem ist ich hab seit Tagen sehr viele davon, werde das wohl abklären lassen

@Sanjok255

Das kann auch Dir nur so vorkommen. Wenn man da genau drauf achtet. Aber ich würde da mal ein EKG machen lassen.

@Nostisomnia

Ne, war wirklich so, also hab es auch beim Finger auflegen auf die halsschlagader geprüft, beim normalen laufen, waren es gestern zb 6 Stück oder so pro Minute, und durch diese starken Schläge danach, ist das halt sehr unangenehm. Naja werde wohl nach einem Langzeit ekg fragen

@Sanjok255

Das überlassen mal besser dem Arzt was für ein EKG.

@Nostisomnia

Oder so :)

Herzstolpern und Couplets bei Belastung?

hey  um eins vorwegzunehmen: ich werde anfang nächsten jahres zum kardiologen gehen und mich dort abchecken lassen. somit belastet ihr euch nicht wenn ihr mir hier antwortet und es nicht unbedingt stimmen muss. ich will nur über die weihnachtszeit einen etwas ruhigeren kopf haben und es nervt mich dass ich erst anfang nächsten jahres gewissheit haben werde wie es um mich steht.

jedenfalls bin ich 25 jahre alt, bin raucherin und arbeite als tierplegerin in einem nahe gelegenen zoo. ich laufe dorthin immer zufuß. in letzter zeit habe ich gehäuft extrasystolen wenn ich auf dem weg zur arbeit bin also zufuß laufe. unlängst kam es mir sogar so vor als hätte ich ein couplet gehabt. meistens kommen die extrasystolen auch immer bei inspiration also dem einatmen während ich laufe. es gibt tage da habe ich gar keine stolperer oder nur sehr vereinzelte und dann gibt es tage an denen ist es ziemlich gehäuft. ich bin zurzeit sowieso sehr gestresst und psychisch belastet was noch erschwerend hinzukommt. ausserdem scheint es mir so als würde diese starke kälte momentan meine extrasystolen bei belastung noch zusätzlich triggern. heißt es denn nicht immer extrasystolen unter belastung seien immer krankhaft? und dann auch noch 2 schläge hintereinander? ich mache mir jetzt große sorgen und habe angst an einer herzkrankheit sterben zu müssen. am meisten würden mir meine eltern leid tun wenn ich schon so früh von ihnen gehen müsste. besonders jetzt zur weihnachtszeit macht mich das sehr traurig und ich muss oft im stillen weinen 

somit meine 3 fragen: 1. müssen extrasystolen auch bei geringerer belastung wie spazieren wirklich immer ein anzeichen auf eine herzerkrankung sein?

  1. sind couplets eher schneller oder im normalen herzrhytmus? als ich meinte das couplet gespürt zu haben war es im normalem herztakt. also so komisch anfühlende schläge im normalem takt und das war auch während ich eingetatmen habe.

  2. kann kälte extrasystolen wirklich verstärken und deutet das dann auch gleich auf ein krankes herz hin?

ich erwarte nicht dass ihr mir eine diagnose stellt dafür ist dann der kardiologe da. würde mich aber trotzdem sehr über antworten von euch freuen. wünsche euch eine frohe weihnachtszeit !

LG Nadine 

...zur Frage

Extrasystolen / Aussetzer durch Darm?

Hallo zusammen,vorab - ich weiß, die Frage ersetzt keinen Arztbesuch.Ich, 41, leide schon seit vielen Jahren - mal mehr , mal weniger, unter seltsamen "Extrasystolen", wenn man es so nennen kann.

Faktisch beginnt es mit einem kurzen, irregulären harten Pulsschlag, dann zu einem Aussetzer, der auch mal zwei, drei Sekunden lang anhalten kann, dann merke ich deutlich, das das Herz schneller schlägt, dabei der Puls aber schwächer erscheint. Wenn dies nach ebenso zwei,drei Sekunden vorbei ist, kommt ein Gefühl des "Wiederauffüllens des Herzens / rauschen im Magenbereich (anders kann ich es nicht beschreiben) und der Puls geht mit ein paar harten Schlägen weiter normal weiter..

Ich höre, seit ich denken kann, meinen Puls im linken Ohr und habe daher ein recht genaues Instrument, wie hoch der Puls/Blutdruck ist. Wenn dieser scheinbare Ersatzpuls aktiv wird, ist in jedem Falle kein großes Pulsgeräusch zu vernehmen.Manchmal, aber wirklich selten, habe ich dabei auch den Eindruck eines kurzzeitigen, leichten Schmerzes im Brustkorb, den ich aber vom Gefühl her eher mit der Speiseröhre assoziiere.

Faktisch wird dieser Zustand -manchmal- ausgelöst, wenn ich im Bett auf der linken Seite liege, je nach Nahrungszufuhr und auch Hüpfen kann dies auslösen.Schieben würde ich es vielleicht auf den Magen/Darm und mit dem Füllstand beider Organe mit jeglichem Inhalt, wobei ich eher den Dickdarm unterhalb des Brustkorbs und besonders die links am Magen abwärtslaufende Schlinge in Richtung "Ausgang" verdächtige.

Da ich dabei nicht das Gefühl der Kurzatmigkeit habe und einen Zwerchfellhochstand auch eher ausschließe, besteht für mich die Frage, ob irgendwelche Arterien/Venen im Magen/Darmbereich druch "Füllung" mit jeglichen Materialien so dermaßen abgeklemmt werden können, so dass das Herz vielleicht Füllstörungen bekommt / das vegetative Nervensystem abdreht, oder könnte das das ganze eher auf eine undichte Klappe hindeuten?

Ich frage mich halt, was die Liegeposition, vor allem linksseitig, mit diesem Zustand zu tun haben könnte.

Konditonsprobleme habe ich so eigentlich keine - ich bin zwar Raucher, spaziere aber täglich oder auch mal 5 Kilometer joggen ist schon mal drin.

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?