Wie mache ich ein Gesichtsdampfbad selbst?

3 Antworten

In einem Topf Wasser aufkochen mit einer Miniprise Salz. Hitze runterdrehen, bis es nur noch ganz leicht simmert. Kopf in angenehmer Höhe über den Dampf halten und einatmen. Man benötigt dazu kein Handtuch über dem Kopf. Der Dampf wird immer ein wenig hin und her wabern. Dann musst Du mit dem Kopf "hinterher". (Tipp vom Hausarzt). Ist eine ganz einfache Geschichte und ohne Medikamente und hat bis jetzt immer zum schnellen Erfolg geführt. Die Schleimhäute werden richtig nass. Das Ganze mindestens drei- bis viermal pro Tag machen, lieber noch öfter.

Ich mixe bei Erkältung immer Kamillosan und Minzöl miteinander. Auf 1 l Wasser ca. 10 Tropfen Kamillosan und maximal 3 Tropfen Minzöl, je nachdem wie empfindlich Du bist, geben und dann 10 Minuten durch die Nase ein- und durch den Mund wieder ausatmen. Es sollte danach noch mindestens eine Stunde dauern, bis Du zu Bett gehst. Gute Besserung!

Du kannst in der Apotheke Pinimenthol kaufen, und das in eine Schüssel mit heißen Wasser geben. Dann den Kopf drüber halten und ein Handtüch über den Kopf legen! Dann ca 10 Minuten durch die Nase atmen. Danach am besten hinlegen und ausruhen. Das machst Dz am besten 2 mal täglich. Dann müsstest Du deine Erkältung bald im Griff haben!

Was möchtest Du wissen?