Wie lange sollte man Nasensprays maximal am Stück verwenden?

5 Antworten

Also es kommt ganz auf den Wirkstoff an. Wenn es nur Kochsalzlösung ist, kannst du es beliebig lang benutzen. Ist meistens übrigens das beste, was du bei den meisten Schnupfen nehmen kannst und man kann es sogar selber herstellen.
Auch oft verbreitet ist Xyolometazolin. Dieses darfst du maximal 2mal am Tag benutzen und nur 5 Tage am Stück (sonst kann man davon abhängig werden). Und dieses Mittel trocknet nebenbei auch noch die Nasenschleimheit aus. Aber das machen viele Nasensprays. Daher empfehle ich zu jedem Nasenspray zusätzlich auch eins mit Kochsalzlösung zu verwenden.

Ich würde sagen du solltest es nehmen, wenn du es am meisten brauchst. Aber auch nicht zu lange (also wie die meisten hier sagen 1-2 Wochen) Gute Besserung!

Typische Nasensprays sollte man max. eine Woche lang verwenden, danach treten die von dir erwähnten Nebenwirkungen ein. Abgesehen davon wäre es in deinem Fall beim nächsten Mal vielleicht ratsam, salzhaltige Nasensprays zu verwenden. Diese wirken zwar ein wenig zeitversetzter, dafür aber nebenwirkungsfrei, SOFERN sie keine Konservierungsstoffe (unbedingt darauf achten) enthalten. Ich erspare mir so immer die unangenehmen Begleiterscheinungen.

Länger als zwei Wochen würde ich kein Nasenspray verwenden. Denn das hieße, dass es nicht oder nicht genug wirkt. Dann müßten man schon was anderes nehmen.

Außer Meerwasserspray nicht länger als eine Woche. Sonst schadest Du der Nasenschleimhaut ganz gewaltig.

Schnupfen seit 6 Wochen. Sehr große Probleme mit Nase. Was tun?

Hallo liebe Community,

ich habe ein Problem mit meinem Schnupfen (besonders der Nase), der seit 6 Wochen andauert. In der Zeit der 6 Wochen war ich insgesamt 2 Mal beim Arzt und habe nun auch endlich seit Donnerstag Antibiotikum verschrieben bekommen. Ebenso habe ich seit 6 Wochen Nasenspray verwendet (insgesamt 3x Flaschen). Ich habe damit aber seit 2 Tagen aufgehört, und kann nun nicht einschätzen was mit meiner Nase los ist.

Ich war es jetzt 6 Wochen lang gewöhnt jeden Tag 1-2 Mal meine Nase durch Nasenspray zu befreien.. Jetzt hingegen, habe ich seit 2 Tagen kein Nasenspray mehr verwendet, und meine Nase spielt verrückt. Das rechte Nasenloch ist teilweise komplett zu. Es geht weder was raus, noch rein. Dennoch läuft das Nasenloch ununterbrochen. Ich muss teilweise mit einem Taschentuch Fitzelchen in der Nase herumlaufen, welches nach knapp 10 Minuten total durchnässt ist.

Ich weiß mein langer Nasenspraykonsum war/ist überhaupt nicht gut, aber ich wusste mir einfach auf die Schnelle nicht zu helfen.

Jetzt ist meine Frage: Durch den langen Nasenspraykonsum, kann es sein das die Nase sich erst daran gewöhnen muss, ohne Nasenspray auszukommen? Wenn ja, wieso läuft sie und ist dennoch verstopft? Ebenfalls habe ich manchmal Momente am Tag, wo ich ganz okay atmen kann. Aber ich bewege mich einmal falsch und schon macht es "knack" in der Nase und sie ist wieder zu.. Was bedeutet das ????

Ich brauche ein wenig Hilfe, weil ich echt total genervt davon bin und ich einfach eine Zwischenlösung brauche. Ich wache Nachts auf und meine ganze Nase und Mund sind verkrustet.

Vielen Dank vorab....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?