Wie lange soll man pausieren, wenn man Muskelkater hat?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst da ein leichtes Regenerationstraining machen, so dass der Muskel sich noch weiter erholen kann. Am besten Radfahren oder leichtes joggen im langsamen Tempo und max. für 1 Std. Das reicht dem Muskel dann schon.

Vor jedem Training dafür sorgen das dein Körper genügend Calcium, Magnesium und Vitamine hat. Also vor dem Training ein mineralreiches Mineralwasser trinken. Sollte Muskelkater auftreten sorge dafür dass die Muskeln langsam und vorsichtig vieder erwärmt werden und dass dein Körper genügend mit Mineralien, Salzen und Calcium versorg ist.

in der Regel sollte man im Abstand von 48 Std. die gleichen Muskeln trainieren um einen maximalen Effekt zu haben. Ein leichter noch vorhandener Muskelkater ist nicht schlimm, vergeht eher beim Training weil die Muskeln wieder warm werden.

Belastungsreduktion hilft und leichte Dehnübungen.Beim Krafttraining den Gegenmuskel trainieren.Der M. geht nach 3 Tagen von alleine weg.

Paradox mehr Gewicht und weniger Trainingsreiz oder wie?

Hi Leute mal eine Frage ich hab bis kurzem ein 4er Split trainiert wo ich viele Sätze pro Muskelgruppe einfach bis zum physiologischem Muskelversagen trainiert habe mit wahrscheinlich zu niedrigen Gewichten da ich im 1. Satz zwischen 20-30 Wiederholungen geschafft habe. Muskelkater war immer richtig ordentlich vorhanden und nach ca 5-6 Tage war erst regeneriert was ich so als positiv empfunden habe. So nun habe ich aber öfters gelesen, dass logischerweise mehr Gewicht bei weniger Sätzen und Wiederholungen mehr Muskelwachstum veranlasst da durch höheres Gewicht mehr Fasern angesprochen werden. Darauf hin habe ich Gestern mal das Gewicht ordentlich erhöht und habe den Bizeps 3 Sätze mit 9 dann 8 dann 7 Wiederholungen trainiert (das war jeweils auch das Limit).

So jetzt zum Problem: ein Tag ist her und ich habe seit dem Training nicht die Spur von Muskelkater oder sonst einem Erschöpfungs/Regenerationsgefühl im Muskel. Ich habe zum Limit trainiert schwer und kurz aber im Gegensatz zum vorigem Training ist der Muskel heute top fit !? Was also hab ich falsch gemacht ? Da ja Muskelkater angeblich kein Indikator für erfolgreiches Training sein soll, ich auch durch die neue Methode überhaupt keinen habe, wie erkenne ich dann ob das Training erfolgreich war ? Es kann doch nicht sein das der Muskel heute so fit ist ? Ich würde gerne eher mehr Gewicht mit weniger Wiederholungen trainieren aber es wirkt wohl nicht oder verursacht diese Art von Training nicht so den Muskelkater wie die Methode mit den häufigeren Wiederholungen ? Stehe etwas auf dem Schlauch diesbezüglich und wäre für gute Ratschläge dankbar

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?