Wie lange muß 70%iger Alkohol einwirken?

5 Antworten

Selbst bei der Händedesinfektion mit dem Zeug reichen 30 Sekunden und das mit dem Wiederverwenden ist so eine Sache. Je öfter, desto dreckiger und irgendwann bleibt der Dreck auf der Oberfläche liegen. Spätestens wenn die Flüssigkeit trübe wird sollte das Zeug "abgefackelt" werden! ;-)

Vollständiges Benetzen genügt - mir fällt ad hoc kein Bakterium/Pilz in, was nicht sofort die Grätsche machen würde...

Die Sporen von Pilzen halten das sogar ein ganze Weile aus! ;-)

Durch 70% Ethanol wird ja die bakterielle Zellwand zerstört, und das passiert innerhalb von ein paar Minuten, bzw, eigentlich sofort. Du kannst an sich schon deinen Glaskram in ein Ethanolbad tuen, kurz drin lassen und dann wieder raus holen. Wenn du nur die Bakterien, die dran sind, töten willst, dann klappt das schon. Steril ist es so aber nicht, da du das ja nicht steril verpacken kannst.

Großzügiges Besprühen mit Ethanol langt aber auch! :-)

Um ganz sicher zu gehen, würde ich es ca. 5 min. einwirken lassen. Danach kannst Du Dir sicher sein, das keine Bakterien überlebt haben.

Was sind das für Bakterien mit denen zu arbeitest? Abflammen wird heutzutage eh nicht mehr empfohlen. Warum verwendest du nicht einfach Bacillol oder andere Desinktionsmittel, die 99% aller Bak töten. Da reicht kurzes besprühen und einwirken lassen. Danach kannst du alles mit Spülmittel waschen und gut ist. Und wenn du noch deine Unsicherheit "mittöten" willst, dann autoklavierst du deine Glasware und gut ist.

Kann man Schimmel mit Latexfarbe kurzzeitig wirksam "abdichten"?

Hallo zusammen,

ich habe eine etwas ungewöhnliches Anliegen: Ich möchte Schimmel an einer Schlafzimmerwand (auf ca. 2m länge und 30cm Höhe) kurzfristig und kurzzeitig abdichten.

Es handelt sich um ein altes Fachwerkhaus, was in Kürze vom Vermieter saniert werden soll. Da wir in rund 2 1/2 Monaten in ein neues Eigenheim ziehen, passiert dies erst, wenn wir aus dem Haus raus sind.

Wir sind vor kurzen Eltern geworden und unsere 6 Wochen alte Tochter hat vorgestern angefangen, vor allem Nachts im Schlafzimmer zu husten. Auch wir haben schon seit längerem immer wieder das Gefühl gehabt, dass im Schlafzimmer was in der Luft liegt. Anfänglich auf Hausstaub getippt, habe ich nun hinter einer Kommode an einer Außenwand den oben beschriebenen Schimmel entdeckt. Weder für uns und erst recht nicht für einen Säugling in diesem Alter sind Schimmelsporen im Schlafzimmer tragbar.

Nun meine Frage: Kann ich den Schimmel für diese 2 1/2 Monate mit einer dicken Schicht Latexfarbe abdichten?

Ich habe die Tapete, das darunter aufgeklebte (ca. 3 mm dicke) Styropor und den losen Ausgleichsputz abgetragen, das ganze mit 70%igem Alkohol abgewischt (und zur Sicherheit auch nachher nochmal die Wand mit einem ordentlichen Strahl aus der Flasche getränkt) und trocknen lassen.

Inzwischen habe ich eine ordentliche Schicht Latexfarbe aus dem Baumarkt weiträumig über die befallenen Stellen hinaus aufgetragen.

Kann ich davon ausgehen, dass ich jetzt bis zum Umzug Ruhe habe?

Freue mich über kurze Antworten und Meinungen.

Viele Grüße Wolle

...zur Frage

Starke Schmerzen/Krämpfe in den Beinen/Waden? Woher? Hilfe!

Seit ca. einem 3/4 Jahr habe ich öfter mal starke Schmerzen in den Beinen. Das rechte Bein tut meistens mehr weh. Es fängt erst sehr leicht und im ganzen Bein an, zieht sich dann aber richtig in die Waden rein und da bleibt der Schmerz auch erstmal. Ich muss sagen, dass ich nie darauf geachtet habe wann die Schmerzen auftreten und ob das vielleicht mit meiner Periode zusammenhängt. Aber gestern Abend hatte es wieder angefangen (so gegen 20:00Uhr), erstmal hat es auch nicht gestört. Ich bin dann kurz vor 11 schlafen gegangen und dann hat es richtig angefangen. Die Schmerzen wurden immer heftiger, mir war total heiß, aber meine Stirn war richtig kalt und ich habe ziemlich geschwitzt, irgendwann habe ich auchnoch angefangen total zu zittern (meine Zähne haben richtig stark aneinander geschlagen) und Durchfall habe ich auch noch gehabt (Bin mir nicht sicher ob das miteinander zusammenhängt, habe Süßigkeiten gegessen die mein Körper irgendwie nicht so geil fand.). Als ich dann das zweite Mal auf Klo musste habe ich meine Tage bekommen. Ich bin dann kurz vor 2:00uhr endlich eingeschlafen. Aber heute morgen ist der Schmerz immer noch nicht weg, längst nicht mehr so stark, aber ich fühle mich immer noch schwach. (Ich habe gestern den ganzen Tag gesessen, aber das ist bei mir nicht selten und macht eigentlich keine Probleme.)

Könnte das vielleicht mit meiner Periode zusammenhängen oder fällt euch irgendeindetwas anderes ein? Was kann das überhaupt sein? Thrombose oder sowas?

Ich habe jetzt erstmal ein Glas Wasser mit so 'na Magnesium-Sprudeltablette getrunken und bin abwechselnd auf Zehenspitzen und Fersen durch die Wohnung gelaufen (Im Laufen tut es weniger weh, Beine hochlegen tut auch mehr weh als Schneidersitz.)

Ich bin 15, rauche nicht, trinke keinen Alkohol, nehme auch keine anderen Drogen und ich bin auch alles andere als übergewichtig. Sport mache ich allerdings auch keinen. Ich verstehe einfach nicht woher es kommt. Noch stärker war es nur einmal vor ca. 2 Monaten als ich den Verhütungsring eingesetzt habe, da hat mein Körper verdammt mies auf die Hormone reagiert (Habe den noch am gleichen Abend raus genommen und seitdem auch keine Hormone mehr an mich ran gelassen. Erstes und letztes Mal.).

Ich bin echt am verzweifeln, denn die Beinschmerzen sind eigentlich nur die Spitze vom Eisberg. Habe auch ständig Rückenschmerzen, meine Verdauung spielt seit über einem Jahr verrückt und und und....ich fühl mich oft nicht wie 15 sondern wie 70. Ich gehöre zu der Sorte Mensch die eigentlich jeden Schmerz weglacht, aber mittlerweile bin ich so abgenervt, dass ich fast jeden Tag am jammern bin, weil ich eben fast jeden Tag irgendwo starke Schmerzen habe.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee was das sein kann und was vielleicht hilft.

Lg-0JIL0

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?