Wie lange lebt man denn mit unbehandelten Glioblastom?

4 Antworten

Zu dem Zeitpunkt, zu dem ein Glioblastom diagnostiziert wird, ist der Tumor meist schon sehr stark ausgebildet und hat sich in andere Bereiche des Gehirns verpflanzt. Selbst mit Behandlung lebt man selten länger als 1-2,5 Jahre, wobei es immer statistische Ausreißer gibt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Glioblastom#Prognose Guck mal hier nach, lies vielleicht auch den ganzen Artikel, dann verstehst Du in etwa, worum es dabei geht. Es ist nicht sehr einfach, eine Prognose zu machen. Dein Verwandter tut gut daran, noch einmal genau nachsehen zu lassen. Dabei kann man dann womöglich auch das Wachstum abschätzen und die Folgen. Gruß, q.

Er hatte ein CT Bild vor 2 oder 3 Wochen gemacht und es stellte sich keine Vergrößerung fest!

Müdigkeit oder Schwindel sind ja auch Symptome, die die Lebensqualität sehr beeinträchtigen können !

Eine genauere Diagnose in der Spezialklinik wird zeigen - was es genau ist - und was getan werden sollte !

Im Übrigen kann ein Gehirntumor auch zum Stillstand kommen - und/oder wenn er chirurgisch gut erreichbar ist - kann ein chirurgischer Eingriff sinnvoll sein !

Auf die jeweilige Person bezogen kann man das nur sehr schwer sagen.

Die einzige sinnige Aussage dazu sind statistische Angaben. Die wie gesagt nicht direkt auf die Person bezogen werden können!!

Insgesamt hat diese Form der Tumore eine sehr schlechte Prognose:

mittlere Überlebenszeit ohne Therapie 4-5 Monate

mittlere Überlebenszeit mit Therapie 12-14 Monate

Die 5-Jahresüberlebensrate (also die Patienten die nach Jahren nach Diagnosestellung noch leben) beträgt 0-3%!

Da schon so lange keine Verschlechterung eingetreten ist, gibts evtl Hoffnung, dass es kein Glioblastom ist! Die Vorstellung in einer entspr. neuro. Einrichtung ist sicher zu empfehlen!

Was möchtest Du wissen?