Wie lange ist man krank wenn man vom Novo-Virus befallen ist?

5 Antworten

Da ich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag genau die hier geschilderten Erscheinungen hatte (sprich: anfallsartiger Brech-Durchfall, 5 Stunden andauernd) suchte ich mal nach Infos über den Norovirus. Guten Lesestoff gibt es hier.

Nachdem ich einige Beitrage gelesen und verstanden habe, stellt sich mir eine Frage: wenn es so ist, dass man als Infizierter und Kurierter auch noch Tage danach als Viren-Muttterschiff herumläuft, sich die Viren auf Gegenständen halten, es keine Impfung dagegen gibt (geben wird), der Körper nach einer Infektion keine Antikörper bildet, die vor einer neuen Infektion schützen, ja müsste es dann nicht so sein, dass wir alle einer Art Kreis-Infektion ausgesetzt sind? .... und so übertrieben gesprochen nach Zeitraum X ganz Deutschland/Europa/die Welt schachmatt gesetzt wird?

Was ist mit dem zahlreichen Pflegersonal z.B. der Masseninfektionen im Feriencamp geschehen? Ist es innerhalb dieser Inkubationzeiten auch bei diesem zum Ausbruch der Krankheit gekommen?

Es wird hier auch von Desinfektion der vom Kranken berührten Flächen gesprochen: ja hallo? Klo-Schüssel, Waschbecken, Badewanne, Fußboden, Kleidung, Bettwäsche, Bett, die von mir berührte Wasserflasche - das Besteck - das Geschirr - der PC (an dem ich tippe) - schon gar nicht mehr reden will ich von Türklinken und ähnlichem - aber es fielen mir noch dutzende seit Freitag Nacht berührte Sachen ein, die zu einer RE-Infektion führen könnten.

Wie sieht es mit "nur" häufigem Händewaschen aus? Kann doch nicht wirklich ausreichen, oder?

Einerseits informiert, schlau gemacht, vorsichtig geworden - andererseits bei weiter gehendem Denken auf unlogische Sachverhalte gestoßen...... so möchte ich die Ergebnisse meiner Recherche umschreiben.

hallo,

als nach gut 3 tagen fühlt man sich erst mal wieder gut und die meißten machen den fehler und gehen dann gleich wieder arbeiten. in der regel, so 5 - 7 tage später, bricht die krankheit dann aber erst richtig aus. meine freundin stand angezogen in der tür und wollte los zur arbeit, da brauch sie auf einmal mit magenkrämpfen zusammen. dann folgten mehrmaliges erbrechen und durchfall. wurde gleich für 10 tage krankgeschrieben - erst mal. also mit nach 3 tagen mehr oder weniger gesund ist totaler blödsinn.

hallo zusammen,

auch ich habe mir den Noro Virus eingehandelt. Da ich 5 Tage nach dem akuten Durchfall und Erbrechen keinen Stuhlgang hatte, konnte er erst jetzt nachgewiesen werden. Ich arbeite in der Gastronomie und bin seit 9 Tagen außer Gefecht gesetzt. Mir geht es soweit wieder relativ gut- habe noch Kopfschmerzen, fühle mich schlapp und habe wenig Hunger. Man hat auch eine Verantwortung anderen gegenüber- ich denke, dass nicht alle erkrankten zum Arzt gehen und so vielleicht auch unwissentlich ihren Gegenüber anstecken.

Also, das Ding heißt erst einmal Noro-Virus und verursacht eine äußerst unangenehme Enteritis. Oben und unten "Wasser-Marsch", kann bei entsprechender Präpostion bis zum Tod führen. Folglich viel Flüssigkeit und Elektrolyte zu sich nehmen, nach 3 Tagen "einen Loperamidhydrochlorid-Stöpsel" einklinken und eine Woche dagegen ankämpfen. Dann scheint wieder die Sonne. ;-)

hallo zusammen,

auch ich habe mir den Noro Virus eingehandelt. Da ich 5 Tage nach dem akuten Durchfall und Erbrechen keinen Stuhlgang hatte, konnte er erst jetzt nachgewiesen werden. Ich arbeite in der Gastronomie und bin seit 9 Tagen außer Gefecht gesetzt. Mir geht es soweit wieder relativ gut- habe noch Kopfschmerzen, fühle mich schlapp und habe wenig Hunger. Arbeiten darf ich erst wieder, wenn der Stuhl mehrmals negativ getestet wurde. Man hat auch eine Verantwortung anderen gegenüber- ich denke, dass nicht alle erkrankten zum Arzt gehen und so vielleicht auch unwissentlich ihren Gegenüber anstecken.

Was möchtest Du wissen?