Wie lange hält eine künstliche Linse?

3 Antworten

Die Linsen halten jahrzehntelang; die Halterung der Linse kann allerdings mit der Zeit einreißen durch mechanische Beanspruchungen oder womöglich auch medikamentösen Einfluss.

Die ersten Generationen von künstlichen Linsen wurden mit 30 Jahren Lebensdauer angegeben. Dies ist eine 20 Jahre alte Information. Evtl. gibt es inzwischen Lebenslang überlebende künstliche Linsen, so wie es inzwischen komplett unfühlbare Contact-linsen gibt, die es von 10 Jahren noch nicht gab. Da machen alle Hersteller unterschiedliche Angaben. Die Augentropfen muss man nur während der Heilungsphase nehmen, nach einer gewissen Zeit braucht man keine Tropfen mehr. Dies sagt Dir aber der Augenarzt der die OP gemacht hat. Es ist sehr wichtig das nach der OP keinerlei Wasser ins Auge gelangt, bis das Auge sich normalisiert hat. Lg. Eoslorbass

Nur die körpereigene Halterung im Auge kann mit der Zeit Schaden nehmen ...

Kommt drauf an: Eine weiche Linse kann man pro Tag oder pro Monat wechseln.Kommt eben drauf an, od du eine Monats- oder Tageslinse nimmst. Die harten Linsen halten ca. 3 Jahre. Es kommt aber auch drauf an, wie du sie behandelst. Ich selbst trage Kntaktlinsen und bin damit sehr zufrieden! Ich habe von anfang an keine Tropfen genommen. Klappt trotzdem!

Sorry aber es war von künstlichen Linsen die implantiert werden die Rede, nicht von Kontaktlinsen. lg. Eoslorbass

Was möchtest Du wissen?