Wie lange hält eigentlich ein Facelifting? Und in welchen Zeitabständen sollte es erneuert werden?

3 Antworten

Wie lange ein Facelifting hält, hängt auch sehr davon ab, welche OP-Technik bei der OP angewendet wurde. Wurde nur eine oberflächliche Hautstraffung vorgenommen, hält das Ergebnis meist nicht lang. Ein SMAS Lifting, bei dem auch die tieferliegenden Weichteile gestrafft werden, hält dafür sehr lange. Der Alterungsprozess geht danach zwar weiter. Aber man sieht eigentlich weiterhin immer ein paar Jahre jünger aus als man tatsächlich ist. Noch ausführlich ist das hier beschrieben http://aesthetische-plastische-chirurgie.blogspot.de/2012/08/wie-lange-halt-ein-facelifting.html Eine Wiederholung der OP ist dann also eigentlich nicht notwendig.

Ein normales Facelifting hält so ca. 6-10 Jahre und muss nicht zwangsläufig erneuert werden. Aber wenn der/die Betroffene das möchte, dann geht's eben in die nächste Runde...

Moderne Methoden der operativen Gesichtsstraffung (Facelift) lassen einen zwar jünger und frischer aussehen, aber das heißt nicht, daß der Zustand nach dem Facelift "eingefroren" wird und man nicht weiter altert.

Der Alterungsprozeß läuft natürlich weiter, aber um Jahre versetzt, so daß man noch viele Jahre etwas vom Effekt des Facelifts spürt, ohne daß es zwangsläufig erneuert werden muß.

Da durch den weiteren Alterungsprozeß aber oft auch das Volumen im Gesicht weniger wird, ergänzen einige nach erfolgtem operativen Facelift die Wirkung zusätzlich noch durch Unterspritzungen mit z.B. Hyaluronsäure.

Ein paar weitere Informationen und Erfahrungsberichte zum Thema Facelift findet Ihr sonst auch noch im Forum BeautySisters www.beautysisters.de

Wer sich dafür interessiert, kann sich dort ja gern mal anmelden.

Viele Grüße Zahnfee

Was möchtest Du wissen?