Wie lange falle ich nach Meniskus OP aus?

1 Antwort

Hallo,

Mitleid :-(( Ja , auch ich war leider schon 2x unter dem Messer :-)) Ich denke , dass man wenn man die Krankengymnastik hinter sich hat , durchaus wieder arbeiten kann! Zumindest ist man dann soweit , dass man wieder Auto fahren kann und auch Treppen steigen und ohne Gehhilfen laufen kann! Kommt aber auf die Belastungen an!

Nov.ember vergangenen Jahres war das rechte Knie betroffen. Innenmeniskusanriss und freie Gelenkkörper ! März diesen Jahres war es das linke Knie . Dieses Mal , ein Innenmeniskusriss und freie Gelenkkörper!

Beide Male bekam ich Krankengymnastik verordnet. Beim 2ten Knie habe ich mir 6 Physio und 6 Wassergymnastik verschreiben lassen.Wurde mir von einem anderen Patienten empfohlen !! War dafür immer 3 Stunden im Thermalbad! Gymnastik dauerte 20 Minuten ! War also auch noch schöne Erholung ! :-)))) Das hat mir nämlich die Schmerzen genommen.

Mein Operateur wollte mir lieber Hyloron Spritzen verabreichen ! Die kosten nicht gerade wenig und wie ich von Mitpatienten wusste , brachten sie auch nicht wirklich viel ! Also im Endeffekt rausgeschmissenes Geld!

Ich konnte nach einer Woche auf die Gehhilfen verzichten! Knie wieder richtig bewegen? Na da brauchte es gut 3 Monate! Also auch mal wieder joggen und so ! Rad fahren kann man nach 1 Woche ! Ich bin am OP-Tag , er wurde ambulant in der Praxis gemacht, bis in die 4te Etage gewandert! Hatte den Redon ( Wundschlauch noch in der Wunde! Na da kam Freude auf !!! :-(((

Ansonsten habe ich meine Knie mit Kniebandagen geschützt und anschlissend immer noch ein Kinesio-Tape angewandt! Damit kam ich gut klar und war eigentlich auch ohne Schmerzen! Schwellungen waren nach einer Woche verschwunden!

GLG , gute Besserung und einen schönen Abend , wünscht Dir ,clipmaus :-))

War bei beiden Op´s schon ein ÜFÜ :-)) -Also über 50ig :-)) Manchen jungen Menschen ging es nach der gelichen Op wesentlich bescheidener !

Was möchtest Du wissen?