Wie lange dauert es nach einer Narkose, dass man wieder klar reden kann?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei alten Menschen gibt es ein sogenanntes Durchgangssyndrom.

Nicht erschrecken ist nichts schlimmes. Dabei handelt es sich um ein Phänomen, wenn alte Menschen Vollnarkosen erhalten, das sie dann Verwirrtheitszustände haben kann. Dies sollte sich in den nächsten Tagen wieder legen.

Des weiteren kann dieser Zustand durch starke, bestimmte Schmerzmittel hervorgerufen werden oder das Durchgangssyndrom verstärken.

Normalerweise müsste er ganz normal reden. Sprich mal mit dem behandelnden Arzt darüber. Er hat bestimmt eine Erklärung dafür.

das kann definitiv weider weg gehen, meine oma hatte vor einigen jahren ähnliches und alle dachten nun ist sie dement und kann nie wieder allein sein, aber heute ist sie obwohl wesentlich älter richtig fit wieder im gegensatz zuu früher

ok ich hoffe das sehr,das wir das wieder in den Griff bekommen danke schön

Sollte nach 24 Stunden wieder normal sein, bekommt er starke Schmerzmittel? Diese dürften eher die Ursache dafür sein.

Es könnte auch sein, dass er zuwenig trinkt, auch dann gibt es Verwirrtheitszustände.

Was möchtest Du wissen?