Wie lange dauert es einen Vitamin B12 Mangel auszugleichen?

4 Antworten

Hier muß man unterscheiden. Der B12-Mangel als solcher ist relativ schnell behoben (2-3 Wochen, mit täglicher Besserung). Aber B12 wird auch gespeichert, und ein Mangel im Blut deutet auf einen leeren Spreicher hin. Die hohe Dosis von 2x 500 microGramm hört sich nach viel an, geht aber nicht vollständig ins Blut und noch weniger in den Speicher. Wie viel davon letztendlich dauerhaft vorhanden ist, kann man nur messen. Bei einem geht es schneller, beim nächsten dauert es länger. Akute Mangelerscheinungen sind nach ca. 3 Wochen weg, nach 1/2 Jahr würde ich nochmal messen lassen und bis dahin weiternehmen.

Danke

Hallo,

ich habe auch einen Mangel und wollte fragen was nun bei ihrer Frage rausgekommen ist, also was der Arzt gesagt hat und wann die Speicher tatsächlich wieder gefüllt waren. Vielleicht habe ich auch nach 5 Jahren noch Glück eine Antwort zu erhalten oder jemand anderes hat Abtworten :)

Ich habe einen Internisten gefunden, der im Blutbild regelmäßig alle Vitamine kostenlos mituntersucht.

Ich denke, das gibt es noch öfters.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich nehme seit ca. 20 Jahren täglich den Vitamin-B-Komplex vom Kräuterhaus St. Bernhard.

Denn die B-Vitamine sind unverzichtbar für alle Phasen und Formen der Energieproduktion im Stoffwechsel. Gleichzeitig wirken sie positiv auf Stimmung und Konzentration und stärken die Nerven.

Man tut deshalb gut daran auf eine ausreichende Versorgung mit allen B-Vitaminen zu achten.

3-4 Monate sicherlich

Danke

Was möchtest Du wissen?