Wie lange dauert es bis hämorrhoiden mit einer salbe weggehen?

5 Antworten

Die Tropfen werden ein Abführmittel sein, das macht den Stuhl flüssiger und damit den Abgang leichter. Die Salbe dient dazu, den After zu pflegen, wenn die Hämorrhoiden bluten. Normalerweise werden sie ab einem bestimmten Grad verödet. Immer genug trinken und eventuell entsprechende Mittel nehmen, um den Stuhl nicht hart werden zu lassen.

Die Vwrstopfung bekommst du wahrscheinlich weil du nicht richtig drückst, da das ja dann weh tut, kenne ich leider.

Viel Trinken und was auch gut hilft sind Sitzbäder mit Kamille oder Tanolac aus der Apotheke, möglichst sehr warm und 2 mal am Tag. Die verschreibungspflichtige Salbe hilft mir auch, die freiverkäuflichen leider nicht wirklich.

keine Creme kann die Ursache beseitigen, dass kannst nur du selber, indem du deinen Fleischkonsum drastisch reduzierst und ballaststoffreiche Lebensmittel isst, denn dein Problem wurde durch Mangel an Ballaststoffe verursacht, Verstopfung inklusive (das war das 1. Zeichen, dass deine Verdauung nicht richtig funktioniert)

Google mal, was Hämorrhoiden sind. Das muss dir nicht peinlich sein, es ist ein weitverbreitetes Problem. Je nachdem, wie sehr die H sich mit Blut gefüllt haben, kann der Stuhlgang erschwert oder schmerzhaft sein. Bei einer Verstopfung besteht die Gefahr, dass die H durch den Druck platzen und dann tritt Blut aus, was bei sehr großen H durchaus gefährlich werden kann.

Mit einer Salbe bekommt man das Problem, wenn man Glück hat, früher oder später in den Griff. Tritt keine Besserung ein, können H. verödet werden und wenn auch das nicht zum Erfolg führt, operativ entfernt werden.

Vermutlich überhaupt nicht. Am Besten mit einem Proktologen über das Problem sprechen.

Was möchtest Du wissen?