Wie lange dauert die erste Regel bei Hunden?

5 Antworten

hündinnen werden läufig.

sie haben keine regel. der zyklus funktioniert ganz anders als beim menschen.

du kannst ein hundehöschen kaufen und entsprechend passende slipeinlagen oder dünne damenbinden (am besten mit flügeln). ob slipeinlagen reichen oder ob du dünne binden brauchst oder ob man tangaeinlagen braucht, kommt auf die grösse des hundes an.

in der wohnung kannst du das höschen mit der einlage der hündin anziehen, damit nichts blutig wird. das höschen darf NICHT eng sitzen. die hündin muss sich problemlos sauberhalten können.

zum gassi gehen ziehst du der hündin das höschen wieder aus. die hündin während der blutung und danach weitere 14 tage UNBEDINGT stets angeleint ausführen und nicht frei laufen lassen und bitte nicht vor einem laden anbinden oder sonstwie unbeaufsichtigt lassen.

das höschen gibts im zooladen. es genügt, wenn du eins kaufst. mehr braucht es nicht.

wie die läufigkeit der hündin funktioniert und was man tun muss, wenn die hündin läufig wird, sollte man wissen, BEVOR man sich überhaupt einen hund oder eine hündin anschafft.

hundehöschen kaufen und entsprechend passende slipeinlagen oder dünne damenbinden

nein, das sollte man keinesfalls tun. 

JEDE Hündin putzt sich peinlichst sauber und daran sollte sie auch nicht gehindert werden!

in Windeln oder Höschen sammeln sich viele Bakterien an wovon die Hündin nur krank wird. 

@dogmama

Punkt 1 kann ich nicht unterschreiben. Zwei meiner Hündinnen nehmen es nicht so genau mit dem sauber halten. Aber wozu hat man Fliesen und Putzzeug. So ist das halt wenn man Mädels hat. Die drei Wochen gehen auch vorbei. 

Aber Punkt 2 sehe ich genauso. Die Schutzhöschen sollte man nicht ständig anziehen. 

@Jesaya007

Wenn man dem Hund ein Höschen anzieht, lerne sie es auch nicht sich zu putzen. 

Hatte 14,5 Jahre eine intakte Hündin, niemals benötigte sie ein Höschen. Höchstens wenn sie in ihrem Körbchen geruht hat, war danach mal ein roter Blut Fleck. 

Die Hitze/Läufigkeit dauert im Normalfall etwas länger als 14 Tage, häufig  abhängig von der Größe der Hunde.

In den ersten 10 Tagen ist das Blut dunkel, danach wird es heller, ab dem 12 Tag (bei großen Hunden) ist die Hündin zu decken. Da kann es zwar viele Abweichungen geben, aber das ist der häufigste Fall. Ab etwa dem 16 Tag ist das mit der sichtbaren Blutung vorbei.

Hündinnen halten sich normalerweise selbst gut sauber. Was sie nicht so unter Kontrolle haben, ist, wenn sie auf ihrem Schlafplatz länger gelegen haben und dann aufstehen, da sind dann ein paar Tröpfel nicht zu vermeiden.

Es kommt nun auf den Bodenbelag an und ob man es leicht wegwischen kann oder vorübergehend Unterlagen bereitstellt. 

Von Binden usw. halte ich nichts und davon raten viele ab, wie ich auch.

Vierzehn Tage Vorbrunst....

3 bis 4 Tage Standhitze....

Vierzehn Tage Nachbrunst....

60 Tage scheinträchtig....

"Dagegen" kann man nichts tun. In dieser Zeit mit der Hündin liebevoll konsequent umgehen und... andere Gassirouten ohne Rüdenkontakt wählen....

Es ist ein natürlicher und damit schöner Vorgang zwei Mal im Jahr bei Hündinnen. Man sollte Hündinnen deswegen nicht einfach kastrieren lassen, sondern eisern Sittenwächter spielen.

Hündinnen vermissen nichts wenn sie keine Welpen haben! Alles andere ist ein Ammenmärchen!

Hündinnen bekommen nicht ihre Regel, sie werden läufig.

Es ist die Läufigkeit und dagegen kannst du nichts tun!

Was möchtest Du wissen?