Wie lange darf man in der Sonne bleiben, um keine Leberflecke/Muttermale zu bekommen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wichtig ist vor allem, dass du Sonnenschutz aufträgst und das machst du ja. Wie lange du dich in der Sonne aufhalten kannst, um keine Leberflecken oder Muttermale zu bekommen, kann man so pauschal nicht beantworten, da da einfach sehr viele Faktoren mit reinspielen, die nicht immer etwas mit der Sonne zutun haben müssen.

Ein starker Zusammenhang zwischen Leberflecken/ Muttermalen und UV-Strahlen ist jedoch nachgewiesen.

Es gibt 3 Faktoren, welche du beachten solltest:

  1. dein Hauttyp (Eigenschutz der Haut)

  2. "Bräunungs-Status" (Schutzfunktion der Haut baut sich nach und nach auf)

  3. Sonnenschutz/ Lichtschutzfaktor

Von diesen 3 Faktoren ist abhängig, wie lang du dich in der Sonne aufhalten kannst. Umso dunkler dein Hauttyp (Punkt 1), desto höher ist der Eigenschutz der Haut. Der Eigenschutz besteht bereits vor dem Sommer ohne vorherige Sonneneinstrahlung und ist je nach Hauttyp unterschiedlich. Der Eigenschutz der Haut baut sich zudem nach und nach auf (Punkt 2), wenn du im Sommer langsam aber stetig brauner wirst. Mit höherem Sonnenschutz durch Sonnencreme (Punkt 3) kannst du den Schutz der Haut von außen weiter erhöhen. Generell solltest du den Sonnenschutz jedoch auch dann auftragen, wenn du bereits braun bist. Insbesondere bestehende Leberflecken/ Muttermale kannst du zusätzlich mit stärkerem Lichtschutzfaktor einreiben. Auch nachcremen nicht vergessen, gerade wenn du ins Wasser gehst!

Generell solltest du aber keine Angst vor neuen Leberflecken/Muttermalen haben. Du kannst also ruhig mehrere Tage im Jahr täglich am Strand sein (z.B. wie bei dir im Urlaub), ohne das neue Leberflecken/ Muttermale entstehen (du sagtest ja auch, dass du kein sehr heller Hauttyp bist und doch relativ schnell braun wirst). Über den Tag kommt es vor allem auf den richigen Schutz an. Zwischendurch vielleicht mal in den Schatten gehen oder ein T-Shirt anziehen (ein weißes T-Shirt bietet Lichtschutzfaktor 20), aber das macht man ja eigentlich automatisch.

Vielen Dank für die Antwort! Die hat mir sehr geholfen! Kennst du eine gute und Wasserfeste Sonnencreme bei Rossmann oder DM?

@Nascalt

Danke :) Bei Rossmann hat die wasserfeste 'Sun Ozon' mit "gut" abgeschnitten und die ist auch nicht so teuer. Die Creme gibt es mit niedrigem bis hohen Lichtschutzfaktor. Die hab ich auch schon häufig benutzt und war sehr zufrieden.

Das ist sicher bei jedem unterschiedlich und damit pauschal nicht zu beantworten.

Okay... Was denkst du ungefähr wie lang? 1 stunde ?

@Nascalt

siehe oben

Im Wasser erreicht Dich die Sonne noch sehr! in 50 cm Tiefe (so lang ist der Schnorchel meist nicht) kommen noch 63% der UVB und 85% der UVA Strahlen an den Körper.

Deswegen immer wasserfesten/sehr wasserfesten Sonnenschutz benutzen. Wenn Du lange im Wasser bleiben willst, zieh etwas an, ein schönes Shirt ist auch im Wasser schick.

Hautkrebs entstewht nach häufiger Besonnung. Es kommt also darauf an wie oft Du pro Jahr und im Leben in der Sonne bist.

man bekommt von der sonne keine leberflecke und auch keine muttermale.

Aber es hat auch was damit zu tun, andere leute haben schon berichtet, dass sie als sie oft in der Sonne waren, sich sonnten oder auf einer Sonnenbank lagen, mehr Leberflecke/Muttermale bekommen haben.

falsch. es ist sicher, dass ein zusammenhang zwischen d. entstehung von muttermalen und der UV-Strahlung besteht.

Was möchtest Du wissen?