Wie lange darf ich auf der Arbeit fehlen (Ausbildung)

6 Antworten

Wieviele Stunden das wären kann ich dir nicht sagen, aber bei meiner Ausbildung hat meine Praxisbegleiterin mir von einem ähnlichen Problem erzählt. Sie hatte sich das Bein gebrochen und konnte deswegen min 6 Wochen nicht arbeiten. Trotzdem konnte sie die Prüfung machen. Aber das lag auch daran, dass sich iht Dozent sehr für sie eingesetzt hat. Aber bei zwei Wochen brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Das ist auf jeden Fall noch unter der Grenze!

Rede am besten mal mit deinem chef oder chefin oder der ausbildern die kennen sich aus und wenn du zu viele fehltage hast muss wahrscheinlich verlängert werden

Du solltest dich umgehend mit deinen Ausbildern in Verbindung setzen. Diese können dir die richtigen Antworten geben und kennen deinen Leistungsstand. Diese haben auch Kontakte zur IHK und können im Zweifelsfall nachfragen.

LG

Anders ausgedrückt: Pro Tag, den du fehlst, musst du mindestens 9 Tage anwesend sein.

Wenn du zwei Wochen krankgeschrieben bist, musst du 18 Wochen arbeiten.

14 Tage sind im Normalfall kein Problem.
Wenn du Bedenken hast, solltest du dich mit der IHK und/oder
deinem Ausbilder in Verbindung setzen.
Die können dir genaueres dazu sagen.

Was möchtest Du wissen?