Wie lange bleibt so ein Draht hinter den Zähnen?

5 Antworten

Das erste, was mir gesagt wurde, war: 3 Jahre. Dann, als ich hin bin, weil auch n Teil davon kaputt war: Nein, wir machen das nicht raus, sonst verschieben sich die Zähne, erst wenn die Weisheitszähne da sind. Achso, und die Garantie ist abgelaufen, das heißt, wir reparieren die kaputte Stelle nicht. Meine Zähne verschieben sich also an der Stelle.

Mittlerweile habe ich alle Weisheitszähne, mein Kieferorthopäde weigert sich das Teil rauszumachen, ein andere Kieferorthopäde lehnt mich ab, weil man sich nicht gegenseitig die Kundschaft weg nimmt bzw weil ich ja mit dem alten einen Vertrag hätte (was nicht wahr ist. Den Vertrag hatten meine Eltern und mit Ablauf der Garantie für den Retainer habe ich überhaupt nichts mehr damit zu tun! Ich habe nie etwas unterschrieben, die Vertragslaufzeit/Behandlungszeit war vorbei bevor ich 18 war und jetzt bin ich 26!) Egal wo ich hingehe, niemand will das Ding raus machen. Wird wohl drin bleiben, bis es von selbst raus fällt...

PS: Der Draht geht bei mir deshalb (mittlerweile an zwei Stellen) kaputt, weil sich die Zähne eben doch bewegen. Auch mit dem Retainer.

Bei mir, laut meines Kieferorthopäden, bis zum 25. Lebensjahr. Ich habe ihn mit 16 bekommen. Also, in meinem Fall, 9 Jahre. Aber das ist angeblich zu Gebiss unterschiedlich. Frage deinen Zahnarzt für genauere Informationen!

Ich war eben bei meiner KFO, sie meinte dass der Retainer ein Leben lang drinbleiben müsste.

Ich hab ihn 10 Jahre ein bisschen mehr ein bisschen weniger

Jahrelang - er sichert das Resultat der kieferorthopädischen Korrektur.

Muss ich des Teil denn drinnen lassen oder kann ich es auch (nach nem Jahr oder nen halben) rausnehmen lassen? Soviel kann da ja nicht passieren also die Zähne werden bestimmt sich nicht verschieben ...

Was möchtest Du wissen?