Wie lange bleiben Kohlenhydrate verfügbar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es geht mir darum: Ich habe gelesen, dass Kohlenhydrate geeigneter sind, als z.B. Eiweiß, Fett etc. fürs Ausdauertraining.

Bin mir zwar nicht ganz sicher ob das voll zutrifft.

Nö. :o)

Für das Training brauchst du keine Kohlenhydrate. Im Prinzip soll es hier sogar Vorteilhaft sein, auf nüchternem Magen zu laufen und in einem gewissen Zeitfenster nach dem Training noch auf Kohlenhydrate zu verzichten und Proteine zuzuführen. Das soll die Neubildung von Mitochrondrien beschleunigen.

Aber darüber solltest du dir nicht den Kopf zerbrechen. Ernähre dich ausgewogen und so, dass du weder mit vollem noch mit knurrendem Magen trainierst. Und halte sonst alles so, dass du deinen Sport unkompliziert und ohne viel Gedöns, dafür mit Spaß ausüben kannst.

P.S.: Wenn du mal einen Wettkampf mitläufst, dann können Kohlenhydrate eine Rolle spielen. Gerade dann nicht auf nüchternem Magen laufen :P

Kolehydrate werden nicht in Fett umgewandelt sondern in Glukose. Glukose ist der "Treibstoff" für die Muskeln, erst wenn ein Überangebot von Glukose vorliegt, wird diese in Fettvorräte angelegt.

Einfach erklärt gibt es schnelle und langsame Kohlehydrate, wobei es darauf ankommt wie und worin man sie aufnimmt. Schnelle KH sind natürlich Traubenzucker bzw. alles was mehr als genug Zucker enthält. Schnelle Nahrungsmittel sind Nudeln, Karoffeln und Reis. Wobei es auch eine Rolle spielt womit sie zusammen aufgenommen werden. Fett z. B. sorgt für eine langsamere Aufnahme. Langsame KH sind eben Volkornprodukte.

Kohlehydrate werden nicht in Fett umgewandelt sondern in Glukose ... erst wenn ein Überangebot von Glukose vorliegt, wird diese in Fettvorräte angelegt.

Glukose ist ein Kohlenhydrat...

@napoloni

Ja mein Bester, Du hast ja Recht. Ich könnte hier auch eine wissenschaftliche Abhandlung darüber veröffentlichen woraus Kohlehydrate bestehen. Wem ist aber hier damit geholfen?

Was möchtest Du wissen?