Wie lang wachsen ohrlöcher zu?

5 Antworten

Man sollte sich Piercings nie schiessen lassen, da das echt viele Risiken mit sich bringt und wenns blöd läuft, hat man nachher jahrelang Probleme damit! Beim Schiessen wird der Stecker einfach durchs Gewebe gequetscht und unhygienisch ist das auch. Ausserdem ist der "medizinische Ohrstecker" für eine optimale Abheilung nicht geeignet.. Den Ersteinsatz hättest du auch erst nach 6-8 Wochen entfernen dürfen! Die Schmerzen sind in deinem Fall also nicht aussergewöhnlich und du solltest das mal einem richtigen Piercer zeigen, der kann beurteilen, ob du das Ohrloch zuwachsen und dann neu stechen lassen solltest oder ob es auch so geht.. So frische Ohrlöcher wachsen relativ schnell zu, du solltest also nach Möglichkeit noch heute ein Piercingstudio aufsuchen..

Also bei mir hat das jetzt bei den letzten auch ewig gedauert, dass sie nicht mucken, wenn ich Stecker mal rausnehme. Zum Verständnis: am 20.3. gestochen, noch vor 2 Wochen, als ich sie reinigen wollte, weil nach Schwimmen am Murksen.. hab ich die zwar so rausgekriegt, aber als ich sie 3min soäter wieder reintun wollte (hatte sie in Alk gelegt, Stellen abgewischt zum Desinfizieren) gigen sie kaum rein. Hab sie dann in Panthenolcreme getunkt, Ohrläppchen auch damit betupft, und dann gaaaanz vorsichtig.. ging! Jetzt lass ich sie erstmal drin, möglichst ohne Rausnehmen.

Weiss nicht,w as die da wohl diesmal gemacht haben- es dauert echt ewig. Das war vor 2 Jaren bei anderem absolut nicht so

:-(

Aber ist das schlimm dass ich die jetzt schon nach 4Wochen abhatte!? :/

Es kann sein dass sich der Wundkanal beim Rausnehmen etwas entzündet hat, zugewachsen sollten sie eigentlich nicht sein. Hattest du saubere Finger als du die Stecker rausgemacht hast? Hast du die Stecker desinfiziert bevor du sie wieder reingemacht hast? Am besten weiter mit dem Antiseptikum behandeln, auf keinen Fall die Stecker mit Gewalt wieder reinzimmern.

Du solltest Dir etwas zum Desinfizieren aus der Apotheke kaufen und das Ohrlöcher erst mal wieder ein paar Tage behandeln. Meine Tochter hat sich auch vor etwas mehr als drei Monaten Ohrlöcher stechen lassen und hat immer noch Schwierigkeiten, wenn sie sie mal rausnimmt. Einen Tag lang hat sie vergessen sie reinzumachen und schon war das Ohrloch total eng und sie hat sie nur mit Mühe wieder reinbekommen.

Ich erinnere mich, daß ich selbst, als ich mir Ohrlöcher stechen ließ, bestimmt ein Jahr immer mal wieder Schwierigkeiten hatte. Dann war es aber vorbei und ich konnte tagelang die Ohrringe draußen lassen, ohne daß was passierte.

Es hängt von Deinem Körper ab, wie lange der Heilungsprozess dauert und das mit dem Zuwachsen der Ohrlöcher genauso.

4 Wochen die medizinischen Stecker drinzulassen finde ich persönlich zu kurz. 6-8 sind besser. Und dann kann es trotzdem sein, daß Du sie noch länger drinbehalten solltest.

Wenn es nicht mehr wehtut und es kein Problem ist sie rauszunehmen und sie wieder reinzubekommen, dann erst würde ich es mit anderen Ohrringen probieren.

Ja danke! Auch sehr schwer die rein- oder rauszubekommen... Werde heute mal zu einem professionellen gehen und schauen wie es weiter geht.. Hoffe bloß, dass ich weiterhin Ohrringe tragen darf, sonst wäre das der Untergang :(

@Sweetyly99

Ich glaube nicht, daß Du keine Ohrringe tragen kannst. Da machst Du Dir mit Sicherheit unnötige Sorgen. Es dauert halt seine Zeit... Viel Glück!

Da beim schießen das Gewebe zerfetzt wird, dauert der Heilungsprozess länger, als wenn man sie sauber beim Piercer stechen lässt.

Beim Schießen kann es durchaus 6-8 Wochen und länger dauern,bis ein Ohrloch richtig verheilt ist.

Du solltest die Ohrringe also noch gar nicht ständig an und ausziehen! Klar dass das weh tut, tu reißt jedes mal die Wunde wieder auf. Geh zum Piercer und lass dir gescheiten Schmuck einsetzen, mit dem die Wunde gut verheilen kann. DIe medizinischen Stecker taugen nichts.

Was möchtest Du wissen?