Wie lang ist der Krankenhausaufenthalt nach einer Operation wegen einer Bauchfellentzündung?

2 Antworten

Hallo JaylaBanq,

das kommt darauf an wie ausgeprägt die Bauchfellentzündung ist und was die Ursache der Entzündung ist. Ist es z.B. nur ein kleines, umschriebenes Gebiet im Zusammenhang mit einer Blinddarmentzündung dann kann man vielleicht schon nach 3 Tagen heim. Ist der gesammte Bauchraum nach einer Darmperforation entzündet, musste man nach der OP auf die Intensivstation, gab es noch Komplikationen dann ist man vielleicht monatelang im Krankenhaus.

Selber entlassen ist nicht möglich. Entlassen können nur die Ärzte. Als Patient kann man jederzeit gegen ärztlichen Rat auf eigene Verantwortung gehen (solange man nicht auf einer geschlossenen Station ist ;).

LG Hourriyah

Das kann Dir hier keiner einigermaßen zuverlässig beantworten. Das dauert manchmal verblüffend kurz und dann gibt es sehr komplizierte Fälle.

Das liegt daran, dass die verursachende Grundkrankheit gefunden und behandelt werden muss. Oft ist es ein Darmgeschwür, es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten.

Eine Bauchfellentzündung ist aber eine sehr ernste Erkrankung, die internsiv behandelt wird. Das Krankenhaus wird Dich ohnehin so früh wie möglich rausschmeißen, das hat seinen Grund in der Vergütung durch die Krankenkasse.

Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?