wie lang dauert eine magenspiegelung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Allgemeinen dauert die Vorbereitung der Magenspiegelung länger als die eigentliche Untersuchung. Normalerweise 20 Minuten die reine Untersuchung - die Vorbereitung und das Aufwachen benötigen alles in allem ca. 1 bis 2 Stunden.

Eine Magenspiegelung wird mithilfe eines sogenannten Gastroskops durchgeführt. Dies ist ein optisches Gerät in Form eines flexiblen Kunststoffschlauchs, den der Arzt dem Patienten über den Rachen einführt und über die Speiseröhre bis in den Zwölffingerdarm vorschiebt. .

Eine Magenspiegelung mit Probenentnahme kann ambulant durchgeführt werden, ein Aufenthalt im Krankenhaus ist nur sehr selten nötig. Ein auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts spezialisierter Facharzt (Gastroenterologe) nimmt die Untersuchung vor. Er schiebt das Gastroskop, das weniger als einen Zentimeter Durchmesser hat und rund einen Meter lang ist, durch den Rachen in Richtung Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm vor. Vorher betäubt er den Rachen, damit die Untersuchung für den Betroffenen weniger unangenehm ist. Auf Wunsch erhalten Patienten auch eine kurz wirksame Narkose („Schlafspritze“).

Eine Magenspiegelung wird mithilfe eines sogenannten Gastroskops durchgeführt. Dies ist ein optisches Gerät in Form eines flexiblen Kunststoffschlauchs, den der Arzt dem Patienten über den Rachen einführt und über die Speiseröhre bis in den Zwölffingerdarm vorschiebt.

Ist das Gastroskop am tiefsten Punkt angelangt, leitet der Gastroenterologe Luft in den Verdauungstrakt, wodurch dieser sich ausdehnt, so dass Veränderungen besser sichtbar werden. Von auffälligen Stellen in den Schleimhäuten von Speiseröhre, Magen oder Zwölffingerdarm entnimmt der Arzt direkt mithilfe einer Zange Proben, um sie im Anschluss untersuchen lassen zu können. Die Probenentnahme verursacht keine Schmerzen. Am Ende der Magenspiegelung zieht der Arzt das Gastroskop vorsichtig wieder heraus.

Wünsche dir alles Gute!

http://www.apotheken-umschau.de/diagnose/magenspiegelung

hallo,na wenn das mal keine antwort ist grins,ich danke dir sehr dafür ,nun kann ich bestimmt die nacht gut schlafen ohne alpträume grins danke ,schönen tag dir noch lg ute

Dankeschön für das goldene Sternchen, habe mich echt gefreut

@elenore

ich danke dir ,hatte keine angst beim arzt ,war gut das ich da war sagte er ,hab nen magengeschwür ,muss nun tabletten nehmen lg ute

Die Spiegelung dauert nicht allzulange, bloss einige Minuten, aber Du bist nachher noch etwas angeschlagen, weil Du generell mit Medikamenten sediert - also etwas beruhigt - wirst. Ich würde auf jeden Fall einen halben Tag einrechnen, sicherheitshalber.

danke lg ute

Das kommt darauf an, ob du dich währenddessen mit einer Spritze sedieren lässt, sodass du nichts mitkriegst. ( würde ich aber dringend empfehlen, ich habe das auch so gemacht und dann gar nichts davon mitgekriegt ). In diesem fall kriegst du zuerst eine Infusion, musst dich seitlich hinlegen und kriegst so ein Spray in den Rachen gesprüht, dass alles taub macht ( ähnlich wie ne Spritze beim Zahnarzt nur eben schmerzfrei ), dann musst du auf so ein Mundstück beißen und dann war ich weg und bin im aufwachraum aufgewacht. Die Spiegelung selbst dauert so 5-10 Minuten, allerdings muss man danach noch so eine halbe Stunde ungefähr im aufwachraum liegen. So war das bei mir zumindest, habe das im Krankenhaus machen lassen, aber ich denke dass es uberall ungefähr gleich abläuft. Insegsamt hab ich so eine stunde dort verbracht, natürlich musst du an und rückfahrt mit einbeziehen. Viel Glück!

ich danke dir ,für die gute beschreibung ,jetzt kann ich mir vorstellen ,wie es ablaufen wird,hab nun nicht mehr solche angst davor ,danke und einen schönen tag lg ute

kommt drauf an ob du eine kurze narkose bekomst..dann dauer es so 30 min zum richtig wach werden... ansonsten.... kommst dahin..bekommst ev. ne kleine nadel gelegt.... auf den tisch, dann schlafen, oder nicht (ich würde es dir empfehlen) spiegelung selber wenn nichts groß ist dauert ca. 10- 15min... und dann wieder aufwachen und nach hause gehen. ev bericht abwarten..plane mal 60 - 90 min ein... wartezeiten vorher nicht mitgerechnet

danke und lg ute

Hallo! Ich war vor ein paar Jahren zur Magenspiegelung. Die dauert an sich nur 3 Minuten (kommt einem aber vor wie ne halbe Stunde) Wenn ich Dir etwas empfehlen darf: Lass Dir eine Nakose geben. Du musst aber speziell danach fragen. Ich habe meine ohne machen lassen und bin anschließend zur Arbeit gefahren. Ich würde es nicht wieder tun. Du bekommst zuerst ein Kontrastmittel. Bei mir war das in Tablettenform. Gibts aber auch zum trinken. Dann musst Du nen Augenblick warten bis es wirkt und ein Formular ausfüllen. Anschließend gehts los. Ich habe sons ekelhaftes Zeugs in den Rachen gesprüht bekommen. Das sollte wohl als Betäubungsmittel für den Mundraum gelten. Dann musst Du Dich hinlegen (auf die Seite) Und dann wirds etwas unangenehm. Der Schlauch wird dann immer Stück für Stück hineingeschoben. Vorne dran ist eine Kamera und sowas wie ein ganz kleiner Greifarm um Gewebeproben zu entnehmen. Du kannst auf dem Monitor alles sehen. Das war wenigstens etwas ablenkend und spannend. Kleine Tip versuche Dich ganz doll darauf zu konzentrieren das Du nicht anfängst zu würgen. Das macht alles schlimmer, denn der Schlauch davon trotzdem nicht raus. Also versuche es echt mit ner Betäubung und lass Dich für den Tag krankschreiben. Aber gehe unbedingt hin und lass es machen. (Meine Mutter ist an Magenkrebs gestorben)

ich danke dir,werde mit sicherheit hin gehen ,will ja wissen was mir fählt ,danke schönen tag lg ute

Was möchtest Du wissen?