Wie läuft ein Fernstudium überhaupt ab?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt sehr viele verschiedene Formen von Fernstudien.In der traditionellen Form bekommt man regelmäßig Unterlagen zugesandt (inkl. Übungsaufgaben), die dann bis zu einer bestimmten Frist zu bearbeiten sind. Bei anderen Formen steht der Lernstoff auf einer Lernplattform im Internet. Teilweise sind Präsenzphasen vorgesehen, wo man persönlich erscheinen muss (bestimmte Wochen, bestimmte Abende bzw. Wochenenden). Üblicherweise finden dann am Ende des Semesters schriftliche Prüfungen statt, zu denen man auch persönlich an einem bestimmten Ort erscheinen muss.

Hallo Appfel,

unser Studium an der Wilhelm Büchner Hochschule richtet sich vor allem an das Kundenklientel von Berufstätigen. Deshalb haben wir auch versucht, unsere Präsenzveranstaltungen Richtung Wochenende zu legen, so dass Sie so wenige Urlaubstage wie nötig in Anspruch nehmen müssen. Ein weiterer Vorteil unseres Studiums ist die zeitliche Flexibilität. Sie können sich selbst einteilen, wann Sie lernen und welches Fach Sie durcharbeiten wollen. Durch unsere Tutoren haben Sie eine fachliche Betreuung, die Sie immer gerne in Anspruch nehmen können (per Telefon, E-Mail). Mit einem Lernaufwand von circa 15 - 20 Stunden müssen Sie in der Woche rechnen. Sie können sozusagen neben dem Beruf Ihr Fernstudium durchführen.

Im Drei-Monate-Rhythmus bekommen Sie von uns ein Lernpaket mit den erforderlichen Materialien zu gesendet. Diese müssen Sie in Heimarbeit durcharbeiten, damit Sie die Prüfungen absolvieren können (zu jeder Prüfung werden mindestens vier Termine im Jahr angeboten). Klausuren können Sie in Pfungstadt bei Darmstadt oder an unseren zehn externen Prüfungsstandorten schreiben. Ergänzend zu den Klausuren bearbeiten Sie über unseren Online Campus über den Sie unter anderem auch Kontakt zu Mitstudierenden und Tutoren (Fernlehrern) aufnehmen können Einsendeaufgaben.

Hauptsächlich wird das Studium von zu Hause absolviert. An Präsenzphasen müssen Sie im halben Jahr 5-7 Tage einplanen (Klausuren, Einführungsveranstaltung, Labore usw.).

Gerne können wir Ihnen nähere Informationen per Mail zu senden: beratung@wb-fernstudium.de oder Sie können kostenlos unser Studienhandbuch über unsere Website: www.wb-fernstudium.de anfordern. Auch telefonisch können Sie uns unter 0800-924 10 00 erreichen.

Viele Grüße Markus Gottschalk vom Studien- und Prüfungsservice

Ich habe das Fernstudium Abitur bei der SGD absolviert.

Es ist extrem schwierig, du musst dich selber auf alles vorbereiten, du brauchst sehr viel Disziplin und einen straffen Plan.

Ich habe Ende 2006 mein erstes Paket erhalten, Anfang 2010 habe ich meine Prüfungen 8 an der Zahl absolviert.

Von den 120 Leuten, die dort zum Abitur angetreten sind, haben es etwa 80 geschafft, einige sogar mit sehr guten Noten

ich selber habe 2,5 auf dem Zeugnis stehen

Ich habe Erfahrungen mit der FU Hagen.

Abitur ist sehr gut, Realschulabschluss gut, denn es gibt die Chance auf ein Akademiestudium. das heißt, dass du 2 Module erfolgreich schaffen musst und eine mündliche Prüfung ablegen sollst. Dann hast du es geschafft und kannst studieren.

Die FU Hagen ist staatlich anerkannt. Wenn du spezielle Fragen hast, kannst du dich gern melden. LG

Du bekommst pro Modul Studienbreife verschiedener Kurse, die zum Modul gehören und solltest alles ausarbeiten. Moodle stellt eine Plattform zur Verfügung, auf der du dich austauschen kannst. Es gibt mehr oder weniger wunderbare Stützen von Uni-Mittarbeitern, Lesekurse, möglichkeiten zum Austausch mit anderen Studierenden u.v.m. pro Modul gibt es Klausuren/bzw. Hausarbeiten... die Klausuren in meinem fach betragen 4 Stunden pro Modul...

LG

Was möchtest Du wissen?