Wie lässt man sich krankschreiben, wenn man zu krank ist, um zum Arzt zu gehen?

5 Antworten

Der Hausbesuch ist für Schwere fälle geacht, das stimmt schon, aber wenn du nichtmehr die Kraft hast zum Arzt zu gehen, gehörst du auch in dieses Raster. Ausserdem sollte man in dem fall das es so akkut ist auch eine Kochsalzinfusion bekommen da man bei schweren Magen-Darm Infekten zuviel Salze aus dem Körper geschwemmt werden. Aber das wird der Hausarzt dann sicher bedenken wenn er freundlich an der Tür klingelt.

Entweder den Arzt zum Hausbesuch bestellen, ist die bessere Alternative, oder sich hinschleppen (mach ich meistens:-), habs aber nur 100 m weit).

Hast Du's gut.

@littlesilver

Jep, wenns man überhaupt so weit ist:-)

Das Problem hatte ich auch schon .Ich mußte höfligst Bittenob meine Hausärztin sich mal bei mir sehen lässt.(zum Hausbesuch) Wenn man aber nicht mal einen Hausarzt hat sieht es schlecht aus.Warten ob es den nächsten Tag besser geht und rückwirkend Krankschreiben lassen.

Wenn Du es nicht bis zum Arzt schaffst, dann kommt er schon auf Bestellung. Ist sein Job.

Grundsätzlich soll eine Krankschreibung nicht rückwirkend ausgestellt werden. Ich rate dazu, das in den wie geschildert schlimmen Fällen der Hausbesuchsdienst gerufen wird! Im schlimmsten Fall kann so etwas mal schiefgehen und dann droht die Abmahnung vom Arbeitgeber! Dann lieber versuchen am Nachmittag sich in eine Praxis fahren zu lassen ( wobei man vorher ankündige, daß es einem soo schlecht geht, daß man nicht warten kann, damit es zeitlich passt)oder eben den Hausbesuchsdienst in Anspruch nehmen, denn für solche Fälle gibt es den ja!

Was möchtest Du wissen?