Wie kommt es, dass ich den Einstich bei einer Blutabnahme praktisch nicht bemerke, wenn mich jemand in ein Gespräch verwickelt?

4 Antworten

Ein Einstich tut - je nach Dicke der Kanüle und der Fähigkeit der Behandler - generell nicht weh. Wenn Du Dich ab er extrem darauf fixierst ("Oh jemineh, gleich kommt eine Spritze, die wird ganz sicher enorm wehtun"), dann wird sie auch wehtun.

Alex

Das liegt wohl daran, dass der Stich so fein ist, dass man den eigentlich gar nicht spürt, wenn man nicht gezielt darauf achtet

Ja, du bist dann abgelenkt.

Das liegt nicht nur " vermutlich " an der Ablenkung !

Was möchtest Du wissen?