Wie kommen wir an die Krankenakte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kenn ich das problem.meine ärtzin ist verstorben.da muss man warten bis jemand die praxis übernimmt.habe auch bei der kranken kasse nachgefragt da ich zu einen anderen artzt muste zur weiterbehandlung.ich konnte da nix machen.

einen neuen arzt suchen, und der kümmert sich dann schon darum, das er die akte bekommt. oder ihr fragt mal bei eurer krankenkasse nach. aber eigentlich, macht das wirklich der neue frauenarzt dann. weil ihr selber, bekommt sowas eh nicht in die hand gedrückt.

neuen Frauenarzt ufsuchen und dem das Problem schildern, der wird dann versuchen mit dem neuen Doc in Kontakt zu kommen und die Herausgabe der Akte verlangen. Andererseits ist nach so langen jahren es sicher kein Fehler sich von einem anderen, vielleicht besser qualifizierten Arzt eine neue Akte anlegen zu lassen............

niormalerweise gibt der Arzt seine Akten an den Nachfolger oder einen anderen Arzt in Umgebung weiter...ist bei uns jedenfals so!Einfach mal den alten Arzt anrufen

Ruf mal Deine Krankenvesicherung an. Die regeln das vielleicht für dich.

Warum sagen alle dass man die ZAP erst nach 10 Jahren sehen kann?

Warum sagen alle dass man die ZAP(Zentrale Abschlussprüfung) erst nach 10 Jahren sehen kann ?

Ich habe mich mal an das Schulministerium NRW gewandt und folgenede Antwort erhalten

"Sehr geehrter Herr ...,

Sie haben in diesem Jahr an den Zentralen Prüfungen teilgenommen und erkundigen sich nach einer Möglichkeit, Ihre Prüfungsunterlagen einzusehen und mitzunehmen.

Dazu kann ich Ihnen folgende Auskunft geben: Die ZP10-Prüfungsunterlagen muss die Schule 10 Jahre lang aufbewahren. Anders als Klassenarbeiten werden korrigierte Prüfungsarbeiten den Prüflingen nicht ausgehändigt (nicht „zurückgegeben“), sondern zusammen mit den Prüfungsprotokollen in der Schule aufbewahrt. Die Prüfungsunterlagen können nach Abschluss des Prüfungsverfahrens eingesehen werden. Das Prüfungsverfahren endet mit der Zeugniskonferenz.

Zur Einsichtnahme muss ein formloser Antrag an die Schule gestellt werden. Es können Kopien angefertigt werden – die Kosten muss der Antragsteller ggf. selbst tragen.

Da die Prüfungsunterlagen in den Schulen meistens in besonderen Räumen gelagert werden und Auslagen mit einem größeren Zeit- und Verwaltungsaufwand verbunden sind, ist es ratsam, vorher einen Termin zu verabreden.

Mit freundlichen Grüßen"

So wie ich es jetzt verstanden habe kann ich jetzt einen Antrag stellen und meine ZAP einsehen. Warum sagen die Lehrer einen man kann sie erst nach 10 Jahren einsehen ??? Und noch was : Wie formuliere ich eig so einen formlosen Antrag ???

...zur Frage

Guter Freund nimmt Drogen?

Ein guter Freund von uns (38) hat sich von seiner Freundin getrennt. Schon zuvor hatte er sich in eine andere verliebt, mit der er seitdem zusammen ist, allerdings waren die mittlerweile auch schon 2 mal getrennt. Sie ist 25. Und sie scheint in Drogenkreisen unterwegs zu sein, denn seitdem er mit ihr zusammen ist, dreht er ab.

Er konsumiert Koks, MDMA, LSD und anderes, was ich aber nicht kenne, geht zugedröhnt auf Festivals, Technopartys, hat 20 kg zugenommen!

Uns andere langjährige Freunde stößt er seitdem immer wieder vor den Kopf, indem er nicht mehr erreichbar ist, kaum noch antwortet usw. Einige haben sich schon distanziert, was ihn zwar belastet, aber er macht trotzdem weiter.

Wir haben versucht mit ihm zu reden. Er meint, dass er mittlerweile zuviele Probleme hat und es das Vergessen erleichtert, denn dieses Leben ist für ihn wohl gerade auch leichter.

Andere Freunde sagten ihm, das wäre eine Art midlife crisis.

Obwohl es seine Entscheidung war mit Drogen anzufangen, würden wir seine neue on/off Freundin, die wir nicht kennen, am liebsten köpfen, da sind wir uns alle einig, denn sie hat ihn in diese szene geführt, in der sie schon aktiv war, er aber nie. Gut tut sie ihm jedenfalls nicht, auch wenn er das gerade so haben will anscheinend.

Meine Fragen sind: Machen diese Drogen abhängig?

Was können wir noch tun?

Noch geht er regelmäßig arbeiten und kriegt alles hin, aber wir haben Angst, dass das bald nicht mehr so ist, dass er sich noch an anderen Drogen probiert und dann immer tiefer sinkt.

Unsere Clique kennt sich schon gut 15 jahre und länger.

Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?