wie komme ich von süßigkeiten los? brauche dringend hilfe!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Ich bin auch eine Süße - kann ohne Kuchen nicht leben. Versuche doch mal folgendes:

Versuche den Heißhunger mit Obst und selbstgemachtem Yoghurt (mit Süßstoff süßen) abzufangen. Kaufe dir zuckerfreie Bonbons. Außerdem solltest du dir angewöhnen alles was du isst zu genießen, achte bewusst auf den Geschmack. Iss langsam, mit kleinen Bissen und stopfe nicht Unmengen in dich hinein. Wenn du Schokolade magst, dann kaufe eine die kleine Tafeln hat - extra verpackt wäre gut. So kannst du dir sagen, du isst nur eine Tafel.

Iss niemals aus Langeweile, immer bewusst essen. Versuche regelmäßig Vollkornprodukte zu essen. Vollkorn wird langsamer verdaut und lässt den Blutzuckerspiegel nicht so schnell absinken. So kommt es seltener zu Heißhungeratacken. Auch ein Müsliriegel ist süß aber trotzdem gesünder als anderes.

Ich denke, du hast verstanden, dass es so nicht weitergehen kann und hast den ersten Schritt bereits gemacht. Du suchst dir Hilfe. Sei stolz auf dich, du wirst es schaffen.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.

Gruß Lirin

ess was was nicht so viel kalorien hat. hatte ich früher mit cola und co. bin dann auf wasser ungestiegen. da ich aber nicht gern sprudel trinken hab ich wasser mit geschmack genommen. also steig auf obst um was dir gut schmeckt und achte darauf das es nicht so viele kalorien hat.

Hallo jnnkbl,

zunächst mal denke ich, es ist fair, darauf hinzuweisen, dass Du die gleiche Frage neulich schon mal gestellt hast: http://www.gutefrage.net/frage/tipps-wie-ich-von-suessigkeiten-los-werde-ich-kann-nicht-ohne Denn so können sich diejenigen, die das gleiche antworten wollen, sich die Mühe sparen.

Ich empfehle Dir zweierlei. zum einen eine professionelle Ernährungsberatung. Die Überweisung dazu bekommst Du von Deinem Hausarzt. Zum anderen empfehle ich Dir, Dich über Diabetes zu informieren, am besten, Dich mal mit einem Diabetiker zu unterhalten, damit Du Dir wirklich ein Bild von der Krankheit machen kannst und Dir selbst lebhaft vor Augen führst, wo Du mit Deiner momentanen Ernährung hinsteuerst.

fressattacken haben mit der falschen ernährung zu tun, sie sind nicht zufällig. solange du falsch isst, wirdst du weiter in richtung krankheiten dich bewegen. noch nie daran gedacht, dass es auch was süsses gibt, welches nicht ein zuckerprodukt sein muss?

Zuerst achte darauf das nicht mehr so viel Süßes im Haus ist. Wenn die Süßigkeiten in einem bestimmten Raum sind, vermeide es den Raum zu betreten. Aus den Augen, aus dem Sinn. Versuche dich mit anderen Dingen abzulenken. Ganz wichtig! Vermeide Langeweile. So kommst du garnicht erst auf den Gedanken was süßes zu essen. Wenn du Nachts Heißhunger bekommst esse höchstens nur Obst oder Vollkornbrot (Schwarzbrot etc.) das steigert das Sättegefühl. Versuche auch viel zu schlafen. Die schmerzen könnten daher kommen, das du dich zu ungesund ernährst. Also versuche dies zu ändern. Sport ist auch eine gute Möglichkeit von dem Hunger auf Süßes abzulenken. ;)

Ich hoffe dies kann dir ein bisschen helfen. Viel Glück :)

Was möchtest Du wissen?