Wie könnte man herausfinden, welche Blutgruppe man hat, wenn als Reagenzien Serum der Blutgruppe A und Serum der Blutgruppe B bereitstehen?

4 Antworten

Die Blutgruppen A und B dürfen nicht zusammenkommen, weil es dann zu einer tödlichen Immunreaktion kommt, wodurch das Blut verklumpt. Du nimmst also zwei Blutproben von dir, mischt die eine mit dem A-Serum, die andere mit dem B-Serum. Reagiert dein Blut mit dem A-Serum, hast Du B, reagiert es mit dem B-Serum, hast Du A. Gibt es in beiden Fällen keine Reaktion, hast Du Blutgruppe 0.

Man benötigt die Anti-Seren von den Blutgruppen A und B.

Dann geben Sie zu einem Bluttropfen einen Tropfen Anti-Serum A und zum zweiten Bluttropfen einen Tropfen Anti-Serum B und verrühren das Blut mit dem jeweiligen Anti-Serum.
Nun müssen Sie nur noch nachsehen, ob sich bei einem der beiden Bluttropfen Klümpchen gebildet haben: Keine Klümpchen bedeutet, Sie haben Blutgruppe 0. Klümpchen in beiden Bluttropfen bedeutet, Sie haben Blutgruppe AB. Klümpchen im Blut mit Anti-Serum A bedeutet, Sie haben Blutgruppe A und entsprechend haben Sie Blutgruppe B bei Klümpchen im Blutstropfen mit dem Anti-Serum B.
Das Auftreten von Klümpchen bedeutet, dass eine Agglutinationsreaktion zwischen den roten Blutkörperchen in Ihrem Blut und dem Anti-Serum stattgefunden hat.

http://www.helpster.de/welche-blutgruppe-habe-ich-so-lassen-sie-ihre-blutgruppe-feststellen_41218

In den Blutseren sind Antikörper gelöst, die jeweils an die Blutzellen der Blutgruppe binden, die nicht der Blutgruppe des Blutserumspenders entspricht.

Binden Antikörper an die entsprechende Blutzellen, so verklumpt das Blut der zu testenden Person. So kann man auf die Blutgruppe schließen.

Bei Google gibt's Bilder.

LG

Ja, aber nicht einwandfrei.

Was möchtest Du wissen?